ankebianchi - Weisheit des Tages


Achtung !  Weisheit des Tages 2014
(ab 1.8.12) siehe Leiste links ganz unten*


Räumlichkeiten gesucht !

Psychohygiene und die Glücksfähigkeit
des Einzelnen sind meiner Ansicht nach die Themen, die in Deutschland am meisten Handlungsbedarf schaffen.
Bitte lesen Sie dazu den Menüpunkt
Glücksfähigkeit.

Ich suche jemanden, der mir für das geplante Zentrum für Glücksfähigkeit
und Persönlichkeitsentwicklung
Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann und damit das Projekt fördert.
Bitte lesen Sie in den Menüunterpunkten Naturheilkunde und Seelische Alchemie, welche typischen menschlichen Probleme dort behandelt werden können.

Haben Sie ungenutzte Räumlichkeiten
zur Verfügung und möchten Sie meine Arbeit fördern ?

Ich freue mich über Ihr Interesse !
Ihre
Anke Bianchi
            Mail an: wolke_2007@yahoo.de


Weisheit des Tages
Dienstag,31.7.2012

Das schamanische
ho'oponopono-Ritual
   Vergebungsritual

Durch meine familiensystemische
Arbeit , angelehnt an die
Methode von Bert Hellinger,
habe ich festgestellt,
dass durchschnittlich
bei jeder Person etwa zu 28 %
blockierende familiensystemische
Verstrickungen bestehen,
die die Bestimmung unseres Lebens unterwandern.
Dieses Hawaianische Gebet
hilft, diese Verstrickungen
in ihrer Gesamtheit zu lösen,
ohne dass wir wissen müssen,
um was es sich jeweils im
Einzelfall gehandelt hat.

Aloha
Göttlicher Schöpfer, Vater, Mutter und Kind in einem.
Wenn meine Familie,
meine Verwandten
oder meine Vorfahren
oder ich selbst
jemanden beleidigt, verletzt oder in unwürdiger Weise behandelt haben,
oder dessen Familie, dessen Verwandten oder dessen Vorfahren
in Worten, Verhalten oder Taten,
vom Anbeginn der Schöpfung
bis zum heutigen Tag,
dann bitten wir hiermit um Vergebung.
Lass dieses Gebet
Reinigung und Auflösung sein
von allen schlechten Gefühlen, Erinnerungen,
Blockaden, Energien
und Vibrationen
und verwandle all diese unerwünschten Energien
in reines Licht.
So ist es
und so soll es sein,
heute und für immer.
Amama! (Amen)



Montag, 30.7.2012
Der ist kein Tor, der hingibt, was er nicht behalten kann, auf dass er gewinne, was er nicht verlieren kann.
Jim Elliot

Sonntag, 29.7.2012
Das aramäische Vater Unser
Oh Du atmendes Leben
in allem,
Ursprung des 
schimmernden Klanges.
Du scheinst in uns und um uns,
selbst die Dunkelheit leuchtet,
wenn wir uns erinnern.
Hilf uns, einen
heiligen Atemzug zu atmen,
bei dem wir nur Dich fühlen,
und Dein Klang in uns erklinge
und uns reinige.
Laß Deinen Rat unser Leben
regieren,
und unsere Absicht klären,
für die gemeinsame 
Schöpfung.
Möge der brennende Wunsch Deines Herzens
Himmel und Erde vereinen
durch unsere Harmonie.
Gewähre uns täglich,
was wir an Brot und
Einsicht brauchen ,
das Notwendige für 
das wachsende Leben.
Löse die Stränge der Fehler,
die uns binden,
wie auch wir loslassen,
was uns bindet an die Schuld anderer.
Laß oberflächliche Dinge
uns nicht irreführen  
sondern befreie uns von dem,
was uns zurückhält.
Aus Dir kommt der allwirksame Wille, die lebendige Kraft,
zu handeln,das Lied,
das alles verschönert,
und sich von Zeitalter zu
Zeitalter erneuert.
Wahrhaftige Lebenskraft
diesen Aussagen.
Mögen sie der Boden sein,
aus dem alle meine Handlungen
erwachsen.
Besiegelt im Vertrauen
und Glauben. Amen.

Samstag, 28.7.2012
Suchen wir nicht,
wer Recht oder Unrecht
gehabt hat,
sondern versöhnen wir uns.
Angelo Giuseppe Roncalli
Papst Johannes XXIII



Freitag, 27.7.2012
Dieses Jahr,
im chinesischen Jahr
des Drachens,
müssen wir alle lernen,
uns fallen zu lassen,
und zwar ganz ohne Netz
und doppelten Boden.
Daher bindet Euch an den
Himmel
und klammert euch nicht
an Personen,
die vermeintlich mehr
wissen,
als ihr selbst.
Genau das müssen wir
auch lernen,
selber alles neu zu
beurteilen,
aber ohne es
abzu urteilen oder zu
bewerten.
Anke Bianchi
 
Donnerstag, 26.7.2012
Es gibt so tolle Menschen,
die gesellschaftlich als
Außenseiter angesehen
werden, z.B. wegen einer
Behinderung.
Aber wie wertvoll 
ein Mensch wirklich ist,
hängt nicht von diesen
gesellschaftlichen Kriterien und Wertungen ab.
Der Wert eines Menschen ist das,
was er ausstrahlt,
das Schöpferische,
das er zu geben vermag,
das Licht, das er in die Welt
bringen kann und bringt.
Die mentale und seelische Kraft,
die jemand hat,
auch jemand, der sie gerade 
nicht hat, aber dabei
authentisch bleibt, ist genauso
wertvoll.
Jedenfalls hatte ich heute das unglaubliche  Erlebnis,
dass jemand, der auf etwas
zu Recht stolz hätte sein
können,
aber ganz im Gegenteil 
ein Gefühl von Schuld und
Minderwertigkeit entwickelte,
nur aufgrund der gesellschaftlichen 
Wertungen.
Das Wesentliche war aber
strahlend schön,
und diese ganzen Gefühle wären nicht nötig gewesen,
wenn früher jemand gekommen wäre, der eine andere
mögliche Sicht über
Wert und Unwert gebracht hätte.
Macht Euch frei von
gesellschaftlichen
Werturteilen und schaut selbst,
fühlt selbst, welchen Wert ein
Mensch für euch hat, der vor euch
sitzt.
Anke Bianchi 

Mittwoch, 25.7.2012
Der heisseste Platz der Hölle
ist für die reserviert,
die in Zeiten der Krise
neutral bleiben.
Dante Alighieri


Dienstag, 24.7.2012
Wer selber
nicht geniessen kann,
ist auch für andere
ungeniessbar.
Anke Bianchi

Montag, 23.7.2012
Wir müssen so reif werden,
dass wir uns trauen,
neue Maßstäbe zu setzen.
Anke Bianchi


Sonntag, 22.7.2012
Ewiges Leben
schenkt Inneren Reichtum,
der durch keine Inflation
zerstört werden kann.
Peter Hahne

Samstag, 21.7.2012
Nehmt Euch Zeit
um zu lieben,
es ist die wahre
Lebensfreude !
Chin. Weisheit


Freitag, 20.7.2012
Weisheit entspringt
nicht so sehr dem Verstand,
wie vielmehr dem Herzen.
Peter Rosegger

Donnerstag, 19.7.12
Tradition heißt nicht,
die Asche
aufzubewahren,
sondern
das Feuer
weiter zu geben.
Jean Jaurés


Mittwoch, 18.7.12
Du weißt nicht,
wie schwer die Last ist,
die ein anderer trägt.
Chin. Weisheit

Dienstag, 17.7.2012
Du siehst nur das Glück
und den Regenbogen
über dem Nachbarhaus,
den über dem eigenen Dach
kannst Du nicht sehen.
Chin. Weisheit


Montag, 16.7.2012
Schicksal bedeutet übersetzt
das geschickte Heil.
Sal kommt von Salz
und bedeutet aber ursprünglich
Heil.
Wenn also Schicksal das
geschickte Heil ist,
so dürften wir es anders
bewerten.
Schauen wir es freundlich an
ohne es zu bewerten,
so verliert es seinen
Schrecken.
Salz, potenziert,
als homöopathisches Mittel
Natrium Muriaticum,
ist wohl eins der vielen
homöopathischen Heilmittel,
das fast jeder Mensch mal im Laufe seines Lebens braucht,
besonders dann,
wenn es schicksalartige
Verstrickungen gibt,
die unlösbar erscheinen,
dann ist meist zur Lösung des
gordischen Knotens
das erste in Frage kommende 
Mittel das Salz,
hochpotenziert.
Unser Schicksal,
das geschickte Heil,
ist also etwas freundliches,
es soll uns zu einem
Ausgangspunkt der Ruhe
zurückführen,
indem es vorher zu
vergangenen Ereignissen
einen Ausgleich schafft
und unser Karma neutralisiert. 
Anke Bianchi

Sonntag, 15.7.2012
Vielleicht besteht die größte Sünde der heutigen Zeit darin, dass die Menschen angefangen haben, das Sündenbewusstsein zu verlieren.
Eugenio Pacelli 

Samstag,14.7.2012
Ihre Gebete werden wie kostbare Juwelen behandelt. Ihre Worte gehen nicht verloren, sondern steigen gerdewegs zum Thron Gottes auf.
Max Lucado

Freitag, 13.7.2012
Wenn Du Liebe hast,
spielt es keine Rolle,
ob Du Kathedralen baust
oder in der Küche
Kartoffeln schälst.
Dante Alighieri

Donnerstag, 12.7.2012
Der heißeste Platz der Hölle
ist für jene bestimmt,
die in Zeiten der Krise
neutral bleiben.
Dante Alighieri

Mittwoch, 11.7.2012
Unser Kopf ist rund,
damit das Denken
die Richtung wechseln kann.
Francis Picabia

Dienstag,10.7.2012
Manchmal kommt Gott
in Form von unscheinbaren,
unauffälligen Menschen
zu uns, die so wirken,
als seien sie ohne Status.
Er prüft damit,
ob wir von Herzen kommen,
und jeden Menschen
per se respektieren und gut behandeln,ohne dass wir uns
davon irgendeinen Vorteil versprechen können.
Manchmal findet man in
solchen Menschen inneres
Gold, viel mehr als bei 
vielen reichen Menschen
mit perfektem Äußerem,
und ist sehr positiv
überrascht.
Täuscht Euch nicht
und laßt Euch von
Äußerlichkeiten nicht blenden.
Menschen mit der wahren
inneren Perle sind oft
unscheinbar.
Jeder hat das Recht,
von seinen Mitmenschen
freundlich behandelt zu werden ,
egal, wie er aussieht.
Anke Bianchi 

Montag, 9.7.2012
In Deutschland kommen
momentan nur 18% auf
einen Wert von psychischer
Gesundheit
(per def. ab über 70 % psych. Gesundheit ).
Dies ist, wie immer,
ein erschreckender Wert.
Und ich frage mich,
wie man in so einem Land
noch atmen kann.
Wollt ihr Vergleiche ?

Lettland 26 % psychisch Gesunde
Schweden 29 %
Spanien 26 %
Belgien 36 %
Frankreich 23 %
USA 26 %
Neuseeland 33 %
Polen 26 %
Italien 23 %
Portugal 26 %
Niederlande 24 %
Vielleicht sollte man
demnächst nicht
Jod oder Fluor
ins Trinkwasser mischen,
sondern Bachblüten
Notfalltropfen.
Dies würde die
psychische Gesundheit
zumindest um 11 % erhöhen.
Anke Bianchi


Sonntag, 8.7.2012
Immer wieder sehe ich es:
Wir werden zu bestimmten
Zusammenhängen geschickt,
wir glaubten, die Wahl zu haben,
aber da täuschen wir uns,
denn die haben wir nur
zu einem bestimmten Grad.
Aber die Nebensituation,
die sich aus der scheinbaren
Hauptsituation ergibt,
wird plötzlich zur Hauptsituation
und ungemein wichtig.
Oft geht es nicht um uns
selbst, sondern um das
Schicksal eines Mitmenschen,
zu dem wir geführt werden,
und an deren Gestaltung
wir die Ehre haben,
positiv mitwirken zu können.
Anke Bianchi

Samstag, 7.7.2012
Ihr täuscht Euch gewaltig.
Euer Plan geht nicht auf. 
Ihr könnt uns
den Mund verbieten,
uns mundtot machen,
uns diskreditieren,
uns sogar töten,
aber unser Geist
und unsere Seele
sind unsterblich
und können auch
aus einer anderen
Dimension heraus
weiter agieren. 
Diese Tatsache,
dass Geist und Seele
nicht sterben,
wird Euch Eure 
Pläne gewaltig durchkreuzen,
mehr , als Ihr Euch
mit Eurem Punktfixiertem
Ausschnittsdenken vorstellen könnt.
Anke Bianchi

Freitag,6.7.2012
Wir sind immer in der Gefahr,
uns vor irgendeinem Götzen
zu verneigen.
Profit, Status- und Image-
pflege um jeden Preis,
auch wenn es die Seele
kostet !
Verkauft nicht die Reinheit
Eures Herzens
und Eurer Seele
für Profit, Luxus oder Status.
Kümmert Euch lieber darum,
täglich Herz und Seele
zu bereinigen,
so wie Ihr täglich duscht.
Anke Bianchi


Donnerstag, 5.7.2012
Wer zu genau weiß,
was er will,
kann es nicht weit bringen.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 4.7.2012
Wer lacht hier
hat gelacht.
Wer lacht hier
macht Verdacht,
dass er aus Gründen lacht.
Berthold Brecht

zu Deutsch:
Lebendige Menschen
werden immer
gemobbt.
Seit ich den Freischwimmer
fürs Leben
gemacht habe,
werde ich nur noch
gemobbt.
Wer keine Neider hat,
wer keine Feinde hat,
hat nichts erreicht im Leben.
Liebet Eure Feinde.
Liebet Eure Neider,
denn sie sind der Indikator
für Euer ganz
persönliches inneres Glück.
Je mehr Neider,
desto mehr Glück,
je mehr Glück,
desto mehr Neider
kommen aus den Ecken.
Daher ist es gar
nicht so schwer,
seine Neider zu lieben.
manchmal reicht es auch,
müde zu lächeln.
Anke Bianchi

Dienstag, 3.7.12
Jeder Mensch trägt
ein ureigenes Dilemma in sich,
das nach Heilung sucht.
Die meisten verstecken
jedoch dieses Dilemma
vor sich selbst
und wollen nicht daran
erinnert werden.
Stößt man durch Zufall darauf,
so sind einem
die Menschen böse
und kappen die Verbindung
so schnell wie möglich.
Ich bin als Vermittler 
zwischen Himmel und Erde
zum Impulsgeber befähigt.
Ich darf den Impuls geben, euer Dilemma 
in Licht aufzulösen
und euch einen
Heilungsimpuls geben.
Die Heilung an sich kommt dann
von oben.
Tiefe Heilung findet dann statt,
wenn die Aussöhnung
mit uns selbst von Herzen
stattfindet.
Wenn wir die Fähigkeit entwickeln,
mit uns selbst inneren Frieden
zu schliessen.
Das ist der zentrale Punkt.
Dann nämlich können wir
freundlich auf ein vorhandenes
Dilemma schauen,
ohne es zu bewerten.
Dann nehmen wir es unvoreingenommen wahr
und können es wie eine Wolke vorüberziehen lassen,
bis es sich auflöst.
``Liebe Deine Feinde``
hat hiermit zu tun.
Liebe Dein ureigenes Dilemma,
dann löst es sich auf,
indem Du es neugierig
und wertneutral betrachtest,
wie einen Freund, der Dich besucht,
wird es seine ganze Macht
verlieren
und wir können
weiter gehen,
auf eine höhere Stufe.
Anke Bianchi


Montag, 2.7.2012
Meine Bestimmung ist es,
Menschen herauszufordern,
sich zu entwickeln.
Dazu werde ich ständig zu
Menschen und zu ihren
Zusammenhängen geschickt.
Dies ist oft ein ziemlich
undankbarer Job.
Entwicklungsschmerzen sind nicht nur unbequem, sondern auch
angstbesetzt.
Angst vor Wandlung ist
hier das häufigste Motiv.
Auch ich versuche permanent,
an mir zu feilen,
alte ungesunde Muster loszulassen oder 
Lebensstrukturen zu ändern,
die nicht mehr passen,
oder aber diese Strukturen
zu heilen.
Anke Bianchi 


Sonntag, 1.7.2012
Stellt euch vor,
wir sind wie Figuren auf einem
Schachbrett,
die Figuren werden von
einer höheren Instanz
bewegt und wir glauben
immer noch ,alles selbst
zu entscheiden.
Aber selbst Einstein und
Dante waren sehr gläubige
Menschen, die verstehen,
dass hinter so einem komplexen
Zusammenhang wie das
Universum es ist,
ein Orchesterdirigent stecken
muß, der alles lenkt
und der die Fäden zieht.
Damit wir in bestimmte
Zusammenhänge hineingeraten,
die uns unserer Bestimmung
wieder näher bringen,
geraten wir oft an bestimmte
Menschen.
Wozu das jeweils nötig ist,
erfahren wir aus den Zusammenhängen oft erst
Jahre später.
Den echten Überblick können
wir nur durch die Anbindung
an den Himmel
bekommen.
Denn erst dann können wir
einen minimalen Einblick
in die überpersönlichen
Gesamtzusammenhänge
bekommen.
Anke Bianchi


Samstag, 30.6.2012
Ohne Worte...

Freitag,29.6.2012
Wir sind alle Eins.
Wenn ihr das wüßtet,
würdet ihr euch nicht weiter
bekriegen, belachen oder belächeln,
sondern im inneren
Frieden sein,
zusammen Lebensfreude
teilen
und
Spaß haben.
Anke Bianchi

Donnerstag, 28.6.2012
Das höchste Streben und Verlangen eines Dinges, das ihm zuerst von der Natur eingeprägt, ist die Heimkehr zu seinem Ursprung, und weil Gott der Ursprung ist unserer Seelen, so verlangt sie vornehmlich heimzukehren zu Ihm. Dante Alighieri


Mittwoch, 27.6.2012
Siebenschläfer

Alles Vergängliche
ist nur ein Gleichnis.
Johann Wolfgang von Goethe

gefunden in Gustav Mahlers
Symphonie der Tausend.

Liebe Birgit,
gehe in Frieden,
wir trauern heute,
laß Dich von Engeln
begleiten ins Licht.
Im Irdischen konntest Du
nicht wirklich finden, was Du 
gebraucht hättest.
Wenn in unserer
zivilisierten Welt das
Lebendige nur zu 24 %
Raum bekommt,
kein Wunder .
Vielleicht bekommt es
in Zeiten wie diesen
im Himmel mehr Raum.
Gemeinde Emmerich


Dienstag, 26.6.2012
In einem Fernsehduell
zur Griechenlandkrise
sagte MdB Dr. Michael Meister,
CDU,``dass Deutschland an
der Schuldenkrise Griechenlands gut verdient habe.`` Zitat Ende.
! ?
Wenn Rating Agenturen jetzt Spanien herunterstufen,
wird Dr. Meister dann bald
denselben Ausspruch tun
in Bezug auf Spanien ?
Warten wirs ab.

Interview mit Gott:
Frage an Gott:
Die Rating Agenturen haben
spanische Banken heruntergestuft.
Zu wieviel Prozent war das
Herunterstufen der spanischen
Banken insgesamt berechtigt ?
Antwort: zu 27 %.
Frage an Gott:
Und was war dann das Motiv
der übrigen 73 % ?
Antwort von Gott :
Fragt Dr. Michael Meister
in ein paar Monaten,
ob Deutschland trotz seiner
Zahlungen auch an der
spanischen Schuldenkrise
gut verdient hat,
dann wißt ihr es.
No Comment. 

Montag, 25.6.2012
Wer etwas in der Welt
bewegen will,
muss selber feststehen.
Sören Kierkegaard

Sonntag, 24.6.2012
Der Anfang
ist die Hälfte
des Ganzen !
Aristoteles

Samstag, 23.6.2012
Trau Dich endlich,
zu mir zu kommen,
Du wirst das finden,
was Du so lange
gesucht hast
und all Deine Fragen
finden eine Antwort,
mit der Du
weiterleben kannst !
Anke Bianchi


Freitag, 22.6.2012
Denken und Sein
werden vom Widerspruch
bestimmt.
Aristoteles

Donnerstag, 21.6.2012
Angst ist Unglaube,
weil ich Gott nicht vertraue.
Astrid Eichler

Mittwoch, 20.6.2012
Manchmal ist Schlaf
die beste geistliche Übung.
Sandra P. Aldrich

Dienstag, 19.6.2012
Das Heute ist ein Schatz
und Du bist auch einer !
Sandra P. Aldrich

Montag, 18.6.2012
Wir dürfen nicht
auf eigene Faust
in Gottes Pläne eingreifen !
Damit machen wir Alles kaputt !
Bitte nehmt Euch diese Worte
zu Herzen ! Ich nehme sie mir
täglich zu Herzen !
Anke Bianchi 


Sonntag, 17.6.2012
Freude ist ein herrliches Gefühl. Wenn sie da ist, kann so ziemlich alles andere fehlen. Aber ohne Freude nützt auch der größte Luxus nichts.
Hannah Ahrens


Samstag, 16.6.2012
Interview mit Gott
Aus gegebenem Anlass:
Frage:
Zu wieviel Prozent
bedient die Politik
die Bedürfnisse
der Banken ?
Antwort :
Zu 86 %.
Frage:
Zu wieviel Prozent
bedient die Politik
die Bedürfnisse
des Volkes ?
Antwort:
Zu 25 %.
Frage:
Zu wieviel Prozent
bedienen die Banken
die Bedürfnisse
ihrer Kunden ?
Antwort:
Zu 28 %.
No Comment.

Freitag, 15.6.2012
Wenn etwas nicht echt ist,
dann spüre ich das
und werde unruhig,
bekomme Bauchschmerzen
oder Pickel.
Dies ist allerdings in
dieser Welt
eine ziemlich
unhandliche Eigenschaft.
Ich hoffe, es gibt
wenigstens einen,
der herzhaft über
die Pickel lacht ! 
Anke Bianchi 


Donnerstag, 14.6.2012
Man braucht nicht immer
denselben Standpunkt
zu vertreten,
denn niemand kann einen
daran hindern,
klüger zu werden.
Konrad Adenauer

Mittwoch, 13.6.2012
Was nützt Wasser, wenn man es nicht trinken kann? Und was nützt Gnade, wenn man sie nicht tief eindringen lässt?
Max Lucado

Dienstag,12.6.2012
Glaubt, hofft und vor allem liebt!  Und ihr werdet die Welt überwinden.
Dietrich Bonhoeffer


Montag, 11.6.2012
Wir haben uns
lebensfeindliche Strukturen
geschaffen, unter deren Last
wir alle zusammenbrechen.
Das Lebendige bekommt
in Deutschland nur zu 24 %
Raum, um wirklich atmen
und pulsieren zu können.
Die restlichen 76 % werden
von diesen lebensfeindlichen
Strukturen absorbiert.
Das macht uns allen keinen
Spaß mehr, wir stecken alle
zu viel in Zusammenhängen
fest, die unserer Bestimmung
nicht entsprechen, und die
großenteils zu lebensfeindlich
sind, um sich schöpferisch
und liebevoll einzubringen.
Das zwingt die Menschen
zur Abspaltung von ihren
wesentlichen Persönlichkeits-
anteilen. Wir kommunizieren
daher oft nur mit Hülsen
statt mit der Persönlichkeit
selbst. Dies erscheint wie ein
Schutzmechanismus, um
das Dasein erträglich zu
machen.
Dies führt zu einem Herzen aus Stein.
Wenn das Lebendige keinen
Platz hat, so hat auch die Liebe
keinen Platz. 
Die durchschnittliche
Herzchakraöffnung in D beträgt
im Moment nur 56 %.
Das bedeutet, dass die Liebe
blockiert ist und
keinen Platz hat.
Wir brauchen allerdings
ein Herz aus Fleisch und Blut.  
Anke Bianchi

Sonntag, 10.6.2012
Es ist eine Sache, den Schatz zu entdecken. Eine andere ist es, ihn zu entdecken und hartnäckig für sich selbst in Anspruch zu nehmen.
Brennan Manning

Samstag, 9.6.12
Döbereiner nennt die
Mond Saturn Konstellation
``Die Ungeborenen``
Als Bild benutzt er das
ungeborene Kind,
das sich vom Mutterleib
nicht trennen will,
ebenso das ungestillte Kind,
oder das abrupt
abgestillte Kind,
das einen Knacks
im persönlichen
Urvertrauen bekommen hat,
und daher sich an andere
klammert, das eigene Vertrauen
in das Leben nach Außen
ausgrenzt und in jemand
anderes projiziert.
Das Problem löst sich
bei Gabe von Lac Humanum,
hochfrequenter Milch.
Die Milch als ein Symbol
für das seelisch genährt
werden, verspricht die
Fähigkeit, sich selber
seelisch die Geborgenheit
und die Verwurzelung
zu geben, die man braucht
und dies nicht von anderen
erwarten zu müssen.
Milchunverträglichkeit ,
Lactoseunverträglichkeit
Ekzeme und Allergien
verschwinden dann in einem
Großteil der Fälle
wie von selbst.
Ich habe es selbst gesehen,
wie bei Mond Saturn
Patienten diese Symptome vorhanden waren und durch
die Gabe von Lac Humanum
verschwinden können,
als wären sie nie dagewesen.
Anke Bianchi

Freitag, 8.6.12
Die Astrologische Verknüpfung
zwischen dem Mond,
der das Gefühlsleben
repräsentiert,
und dem Saturn,
dem Lehrer des Lebens,
dem Karmaplaneten,
will uns lehren,
unsere Geborgenheit
tief in uns selbst zu finden
und sie nicht von
irdischen Faktoren
oder von Menschen
abhängig zu machen.
Mond Saturn braucht
homöopathisch
Pulsatilla oder Lac Humanum.
Pulsatilla hat die Panik
vor Verlust von seelischem
Halt, dieser seelische Halt 
wird meist in eine bestimmte
Person hineinprojiziert.
Bei Verlust dieser Person
bricht die seelische Geborgenheit
eines Mond Saturn Menschen
zusammen.
Weil er / sie es glaubt,
dass dies so sei.
Die Lernaufgabe besteht aber
darin, die tiefe seelische
Geborgenheit,
das Urvertrauen 
in sich selbst zu finden
und es nicht im Außen
und schon gar nicht in einer
anderen Person zu suchen,
sondern es in sich selbst
zu finden.
Die Religio, die Rückbindung
an unseren Ursprung,
den Himmel,
gibt uns den Schlüssel dazu.
Anke Bianchi 



Donnerstag, 7.6.2012
In der Kommunikation
und in der Rethorik
ist die Stille
immer noch das
schlagendste Argument.
Nikolaus Harnoncourt


Mittwoch, 6.6.12
Danke, dass ihr meine
Hilfen erkannt habt
und anerkannt habt,
denn sie kamen von Herzen.
Ein Symptom oder
ein Problem,
das verschwindet,
vergißt ein Mensch
so schnell, als wäre es
nie dagewesen.
Das ist normal
und geht jedem so.
Es kommt allerdings
der Moment,
an dem man sich erinnert
und sich dessen bewußt wird.
Vasariah ist für solche
Themen zuständig.
Er ist ein Engel,
der die Gerechtigkeit liebt
und der der Wahrheit
zum Durchbruch verhilft.
Anke Bianchi 


Dienstag, 5.6.2012
Wende Dein Gesicht 
der Sonne zu,
dann fallen die Schatten
hinter Dich.
Chin. Weisheit 

Montag, 4.6.12
Nur durch den
Inneren Dialog
mit dem Nichtirdischen
kann ich im Irdischen
weiter kommen
und in der Kraft bleiben.
Anke Bianchi


Sonntag, 3.6.12
Betrachten wir alle
Begegnungen
als Übungsfeld.
Nur dann können wir
in der Kraft bleiben.
Nichts Irdisches
sollte uns dann aus
der Ruhe bringen.
Anke Bianchi


Samstag, 2.6.12
Wende Dein Gesicht
der Sonne zu,
dann fallen die Schatten
hinter Dich !
Chin. Weisheit


Freitag, 1.6.12
Ich wünsche mir
dass jeder Bundesbürger
mit der Frequenz
des Spruches
von Donnerstag
durchdrungen wird,
am  besten hochfrequent,
in der 2CMK.
Anke Bianchi

Donnerstag,31.5.12
Fröhlich sein,
Gutes tun,
und die Spatzen
pfeiffen lassen !
Don Bosco

Mittwoch, 30.5.2012
Ich glaube,
dass die Zeit,
die wir alleine ( All- Eine)
mit Gott verbringen,
das beste Geschenk ist,
das wir uns selber
machen können.
Joyce Meyer

Dienstag, 29.5.2012
Silberstücke,
Gott gegeben,
werden in Gold
zurückgezahlt.
Jean-Marie Vianney

Montag, 28.5.2012
Wenn wir uns keine Gedanken  mehr darüber machen
brauchen, wie wir
auf andere wirken,
können wir endlich sein,
wer wir wirklich sind.
Brennan Manning


Sonntag, 27.5.2012
Wir tragen fremde Lasten,
bis wir sie niederwerfen
vor Gott, der uns entlastet,
und wir sind wieder frei.
Viele Menschen versuchen,
ihre Lasten auf anderen
abzuladen.
Am besten, man gibt sie 
weiter an Gott und
bittet ihn,
sich darum zu kümmern.
Dann können wir gewiß sein,
dass wir befreit sind
und dass er aus dem
schlimmsten Ballast
noch Gold hervorbringt.
Anke Bianchi


Samstag, 26.5.12
Das Leben ist ein Geschenk,
das wir verdienen,
indem wir es
hingeben.
Tagore

Freitag, 25.5.2012
Liebe ist wichtiger
als Perfektion
Birgit Schilling


Donnerstag, 24.5.2012
Worum geht es Eurem
Liebespartner wirklich ?
Im Moment sind 41%
aller Beziehungen in D
Ego- oder Egofuttermotiviert.
Das heisst, es geht gar
nicht um den Partner,
sondern der Partner wird
benutzt, damit der andere
besser strahlen kann.
Und dies haben vor allen Dingen
Menschen nötig,
die einen niedrigen
Selbstwert haben,
oft vergesellschaftet
mit einer nicht angenommenen
Weiblichkeit/ Männlichkeit.
Mehrmals betonte ich schon,
was Wolfgang Döbereiner
zu diesem Thema sagt:
Es geht um das astrologische Thema Pluto Uranus, das viele
Menschen betrifft,
die in den 60er Jahren
geboren wurden.
Meist versucht dann die Frau
mit einer nicht angenommenen
Weiblichkeit, den Mann
durch ihren Feuerreifen
springen zu lassen,
ihn dadurch psychologisch zu
entmannen,
ihm seine Potenz,
selbst über seine Wege und sein Leben zu entscheiden, zu nehmen
und ihn zu unterwerfen.
Viele solcher Frauen
glauben dann auch,
manipulieren zu müssen,
damit sie geliebt werden !
Weil sie nach außen zwar
den Star markieren,
aber sich innerlich nicht wert
fühlen, geliebt zu werden.
So versuchen sie,
heimlich zu manipulieren,
beleidigen die Intelligenz
ihres sensitiven Mannes,
der es natürlich merkt,
aber der so tun muß,
als wäre alles bestens,
denn es wird stillschweigend
von ihm verlangt,
dass er das falsche Spiel
mitspielt und sich
unterwirft.
Wegen des eigentlich
niedrigen Selbstwertes
ist es nötig,
überzukompensieren,
sich aufzublasen,
um dieses Defizit
auszugleichen.
Wenn ich in diesen Fällen
frage, wieviel liebt derjenige
den anderen, so bekomme
ich einen Wert von ca 25 %.
Natürlich geht dieses Spiel
in abgewandelter Form
auch anders herum,
ausgehend von einem Mann
mit einem niedrigen
Selbstwertgefühl.
Diese Weisheit des Tages
ist jedoch einem Mann
gewidmet, dem es gerade so
geht und der sich unwohl
gefühlt hat, ohne genau
orten zu können,
warum.
Ich hoffe, der betreffende
liest dies und schafft es,
das falsche Spiel zu bereinigen.
Wir alle spielen manchmal
mehr oder weniger bewußt
verschiedene Spiele
der Erwachsenen.
Dies ist nicht so tragisch,
wenn wir ab und zu
reflektieren, uns darüber
bewußt werden und verstehen
und dann das Segel wieder
herumreißen, solche Spiele
nicht mehr zulassen
und wieder straighter
agieren !
Anke Bianchi  


Mittwoch, 23.5.2012
Heilt die Welt,
indem ihr
die Matrix
mit Euren Träumen
imprägniert.
Anke Bianchi


Dienstag, 22.5.2012
Wir sehen die Dinge
nicht so wie sie sind,
sondern wir sehen sie so
wie wir sind.
Anais Nin


Montag, 21.5.2012
Wer nur großen Ideen
und Zielen nachjagt,
der versäumt das Glück,
das in den kleinen Dingen
des Alltags liegt.
Peter Hahne
 

Montag, 7.5.12
Jedem tiefen Naturforscher muss eine Art religiösen Gefühls nahe liegen, weil er sich nicht vorstellen mag, dass die ungemein feinen Zusammenhänge, die er erschaut von ihm zum ersten Mal gedacht werden. Im unbegreiflichen Weltall offenbart sich eine grenzenlos überlegene Vernunft. Die gängige Vorstellung, ich sei ein Atheist, beruht auf einem großen Irrtum. Wer sie aus meinen wissenschaftlichen Theorien herausliest, hat sie kaum begriffen... Albert Einstein


Sonntag, 6.5.12
das Geheimnis des Könnens
liegt im Wollen.
Chin. Weisheit

Samstag, 5.5.2012
Jeder Mensch trägt
einen Zauber
in seinem Gesicht
und
irgendeinem
gefällt er.
Chin. Weisheit


Freitag, 4.5.2012
Liebe ist das einzige,
das wächst,
indem wir es
verschwenden.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 3.5.2012
Würde jeder das Gebet von
gestern beten, so würde
die Welt aus den Angeln gehoben
auf eine viel höhere Frequenz.
Dann würden Himmel und Erde
ineinander verschwimmen.
Anke Bianchi


Mittwoch, 2.5.2012
Lieber Gott !
Ich bitte Dich im Gebet,
Bitte lass keinen sauren,
sondern einen heilenden Regen
auf die Erde hinabfallen,
der jeden berührt und
der die Menschheit hier
und jetzt läutert.
Wir können es alle gebrauchen !
Amen
Danke, dass Du uns geholfen hast !
Anke Bianchi


Dienstag, 1.5.2012
Lieber Gott,
bitte gib mir 10 freie
Wünsche !
Als erstes würde ich
mir wünschen,
dass die Menschen
nicht mehr neidisch sind,
und sich nicht ständig
mit anderen vergleichen.
2. wünsche ich mir, dass
die Destruktivitätspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden !
Denn gerade bei Neid
steigt die Destruktivität.
Es darf also nicht sein,
dass es einem anderen besser
geht als einem selbst,
das muß zerstört werden ,
bitte, lieber Gott,
löse dieses kranke Muster
bei allen Menschen auf
und zeige ihnen stattdessen,
wie sie ihr Leben selbst gestalten können und fruchtbar machen können und daher keinen Grund mehr haben, andere zerstören zu müssen ! Die Menschen sollen
stattdessen andere Mitmenschen
anfangen aufrichtig zu fördern !
3. wünsche ich mir,
dass die Menschen
ihr Herz öffnen, und dass
das Herzchakra aller lebenden
Wesen auf 75 % Mindestwert geht ! Momentan haben wir in D
eine durchschnittliche
Herzöffnung von 56 % !
das ist zu wenig,
um atmen zu können,
um glücklich zu sein,
um sich gegenseitig
zu inspirieren !
Auch wünsche ich mir, dass die
psychische Gesundheit aller
Menschen einen Quantensprung
erfährt und ebenso wie das Herz
auf 75 % ansteigt !
4. wünsche ich mir,
dass die Korruptheitspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden.
Daß Menschen aufhören damit,
andere für ihre eigenen Zwecke
zu benutzen oder sie manipulieren.
das muß aufhören, sofort !
5. wünsche ich mir,
dass vor allem die Politiker
ihr Herz öffnen und
aufrichtig mit allen
Themen umgehen und
nicht die Armen noch ärmer
machen und die Reichen
noch reicher machen.
Das muß aufhören, sofort !
6. wünsche ich mir,
dass die Zeitarbeitsfirmen
abgeschafft werden,
da sie Menschen ausbeuten
und regelrecht versklaven.
Dass die Zeitkonten abgeschafft
werden, denn die Profitheissen
Geschäftsführer dieser Firmen
geben ihren Sklaven
einen Hungerlohn und arbeiten
mit ihrem Geld an der Börse,
statt es ihnen auszuzahlen.
Mit Zinsen und Zinseszinsen
werden die Geschäftsführer
immer reicher und die Angestellten immer ärmer !!!
Das muß aufhören, sofort !!!
7. wünsche ich mir, dass Menschen mit neuen Ansätzen
nicht weiterhin von der Macht
diskreditiert werden,
damit sie kein Bein auf die Erde
kriegen und die Herrschenden
nicht in Frage stellen können.
das muß aufhören, sofort !!!
8. wünsche ich mir,
dass das Patent für umweltschonendes Autofahren,
welches schon vor einiger Zeit aufgekauft wurde, damit die
Milliarden Steuern für Benzin-
und Diesel nicht wegfallen,
wieder freigegeben wird
und die Luft in den Städten dadurch wieder
atembar wird.
9. wünsche ich mir, dass jeder
für jeden das beste versucht
und seinen eigenen Profit
losläßt, und dass die Menschen
verstehen, dass wir alle
sterblich sind und alle in
einem Boot sitzen
und daher Profitdenken
etwas sehr unzeitgemäßes ist,
das den Umständen nicht mehr
gerecht wird.
Jeder soll verstehen,
dass Profitdenken
ein himmelschreiender
Anachronismus ist,
der einfach alles kaputt macht !
das muß aufhören, sofort !!!
10. wünsche ich mir , Gott,
dass alle diese meine Wünsche
erfüllt werden und dass
dies auch so bleibt, dass sie erfüllt
bleiben.
Danke Gott, dass Du mir geholfen hast und dass Du uns allen
damit geholfen hast !!! Amen


  





Montag, 30.4.2012
Heute ein angenehmes
Bad genommen
in erstaunlichen 70 %
psychischer Gesundheit:
Sonne pur,den ganzen Tag,
Menschenmassen und Partystimmung
on Queensday !
Hallelujah !
Es geht also auch anders !
In Emmerich herrschen im
Moment leider nur 55% davon !
In anderen Städten ist es
auch nicht viel besser !
München ist momentan
die Stadt in D mit höchster
psychischer Gesundheit:
Momentan 69 % .
Dort kann man noch atmen,
dort ist man noch Mensch,
dort darf man noch sein.
Anke Bianchi 


Sonntag, 29.4.2012
In der Schlichtheit
liegt die Magie.
Anke Bianchi


Samstag, 28.4.2012
Wenn Deine Füße
beim Duschen
nicht naß werden,
bist Du zu dick.
Chin. Weisheit


Freitag, 27.4.2012
Wer in der Liebe ist,
hat die Liebe schon
und braucht daher
niemals mehr Angst
vor ihrem Verlust zu haben.
Manche Menschen glauben,
dass sie nur geliebt werden,
wenn sie manipulieren,
weil sie so wenig 
Selbstwertgefühl haben,
dass sie es nicht
glauben können, 
um ihrer selbst Willen
geliebt zu werden.
Aber seid euch bewußt,
dass wir vor dem Himmel
alle gleich viel wert sind,
und egal, was wir leisten,
wir werden auch ganz ohne
irgendetwas zu leisten geliebt.
Und auch ohne irgendwie
manipulieren oder nachhelfen
zu müssen ! Zu viele glauben,
dass sie es sonst gar nicht verdient hätten, geliebt zu
werden, aber das ist ein
schwerer Irrtum .
Auch ohne Hechtsprung
oder doppelten Salto rückwärts,
ihr müßt gar nichts besonderes
darstellen oder besonderes tun,
besonders viel Aufmerksamkeit
erregen, besonders viel schenken,
besonders große Geschenke
machen, denn ihr werdet
einfach so, ohne alles,
in der Schlichtheit geliebt werden,
wenn ihr eure Herzen im Vertrauen  an den Himmel anbindet und versteht,
dass wir im Grunde eine einzige
große Familie sind, dass wir alle
vom Ursprung abstammen und
Kinder Gottes sind.
Denn dann seid ihr im inneren Frieden, egal, ob euch irdische
Menschen lieben oder nicht,
dann macht ihr euch von der 
Liebe irdischer Menschen nicht
mehr abhängig, sondern findet
eine tiefe Geborgenheit
in euch selbst durch eure
Rückbindung an den Himmel.
Dann braucht ihr nie wieder
zu manipulieren, um geliebt
zu werden,

denn dem Herzen
kann man nicht befehlen !

Denkt darüber nach, wie es in
diesem Zusammenhang um euch
wirklich steht, und dann befreit
euch in diesem Wissen !
Dies ist ein wichtiger Schritt
in jedem unserer Leben,
der uns erlösen kann und 
eine innere Freiheit gibt,
die unendlich ist und sehr
erlösend sein kann.
Wenn wir diesen Schritt
geschafft haben, erst dann
finden wir auch die wahre,
irdische Liebe,
denn die Liebe ist
ein Kind der Freiheit ! 
Anke Bianchi

Heute, 27. April,
ist der Geburtstag
meiner verstorbenen
Tante Nana.
Liebe Tante Nana !
Diesen Tag widme ich Dir
und zünde Dir ein Licht an.
Ich danke Dir von Herzen
für alles, was Du für mich getan hast und ich wünsche Dir inneren
Frieden ! Du hast für immer
einen Platz in meinem Herzen !
Auch wir werden uns eines
Tages wieder sehen.
Deine Nichte Anke

Donnerstag, 26.4.2012
Ein einziger
verdorbener Fisch
verdirbt die ganze Küche.
Chin. Weisheit


Mittwoch, 25.4.2012
Wer der erste sein will,
der soll der letzte von
allen und der Diener
Aller sein.
Jesus von Nazareth


Dienstag, 24.4.2012
``Die beste Tarnung
ist die nackte Wahrheit;
die glaubt niemand.``
gesagt von Max Frisch

Montag, 23.4.2012
Du sollst den Tag nicht
vor dem Abend loben,
Du sollst ihn aber auch nicht
vor dem Abend tadeln.
Chin. Weisheit


Sonntag, 22.4.2012
Wenn ein Orchestermitglied
sich nicht an den
Dirigenten hält,
sondern eine eigene
Partitur spielt,
was kann dabei
herauskommen,
außer Kakophonie ?
Krebs im Körper entsteht
dann, wenn Zellen
nicht mehr dem gesamten
Verbund dienen,
sondern eigenmächtig
mutieren.
Also übt Euch,
in der Demut des Himmels
zu bleiben,
statt zu mutieren. 
Anke Bianchi 


Samstag, 21.4.2012
Wer wider den Heiligen
Geist handelt,
und eigenmächtig
und nicht als Werkzeug
des Himmels,
tut dasselbe wie
einst der gefallene
Engel Lucifer,
der zum irdischen
Teufel wurde.
Wer bildet sich also ein,
selbst die Macht zu
nehmen und zu agieren,
als wäre er Gott ?
Welcher Mensch,
mit einem Energiepotential-
wert von gerade mal
12.500 Bioangström
glaubt also, dem Himmel
das Wasser reichen zu können
und den himmlischen 
Überblick zu behalten,
so als hätte er selber
die 8,5 Milliarden
Bioangström, die z.B.
Erzengel Metatron besitzt ?
Wieviel sind 12.500 im Vergleich
zu 8,5 Milliarden ?
Anke Bianchi   


Freitag, 20.4.2012
Keine irdische macht kann
uns wirklich etwas anhaben,
wenn wir unser Urvertrauen
stärken und unsere Rückbindung
an den Himmel, übersetzt auch
Re-ligio.
Also päppeln wir nach Leibes-
kräften unser Urvertrauen,
so kommen wir in die Kraft,
das müssen wir verstehen und
durchdringen, dass wir dann
frei werden,
der Glaube
hat mich frei gemacht
und diese Freiheit
ist süßer als die süßeste
Frucht und keine Macht der
Welt, was auch immer es ist,
kann dagegen an.

Dieser Glaube wird aufgrund
dessen , was ich erlebe,
immer mehr zur Gewißheit.
Anke Bianchi

Donnerstag, 19.4.2012
Alles Menschenlob
bringt Dich nicht in den
Himmel hinein,
Aller Menschentadel
bringt Dich auch nicht
wieder aus ihm heraus.
Aurelius Augustinus

Mittwoch, 18.4.2012
Wir können nichts
erzwingen,
manchmal hat der Himmel
einfach etwas anderes
mit uns vor,
als das, was wir uns
vor-stellen.
Wir wissen selbst noch
lange nicht immer,
was wirklich gut für uns
und für die Gemeinschaft ist.
Manchmal durchschauen
wir etwas erst Jahre später
und sehen plötzlich alle Zusammenhänge,die für eine
bestimmte Entwicklung
nötig waren.
Das Zauberwort ist
Ge-lassen-heit
und die Leichtigkeit,
die wir gewinnen,
wenn wir vertrauen.
Über die falschen Vor-stellungen
hat Neuzeit-Astrologe
Döbereiner eindrücklich
berichtet,
wie sie das Leben versuchen,
in eine Form zu pressen,
wehe, es ist etwas nicht so,
wie wir uns das vor-stellen,
der astrologische Plutonier
( Menschen, die in ihrem
Geburtshoroskop Pluto eng
mit einem persönlichen
Planeten verknüpft haben)
erträgt das nicht
und versucht, das Lebendige
in seine Vorstellung zu zwingen.
Bei der Verbindung von
Pluto mit Uranus,
was bei sehr vielen Menschen
der Fall ist, die in den 60er
Jahren geboren wurden,
wird diese Vorstellung
gesprengt.
Der Pluto, der Alles erzwingen
will, der für alles fertige Bilder
hat , in die das Leben gepresst wird, muß hier gegen den Uranus
anstinken, der das krasse
Gegenteil verkörpert.
Der Uranus verteidigt den
Ursprung, das Lebendige
und die Freiheit
und erträgt die Zwanghaftigkeit
des Pluto nicht.
Er läßt sich nicht in eine Form
oder in eine Vorstellung pressen,
nein, er nimmt sich den Raum,
den er zum Atmen braucht,
wenn nötig flüchtet er aus
allen Zusammenhängen,
die dem Echten keinen Raum geben.
Deshalb bedeutet die Verbindung
zwischen Pluto und Uranus
die gesprengte oder die falsche Vorstellung.
Diesen Aspekt zwischen Pluto
und Uranus können wir nur
erlösen, indem wir beiden
Prinzipien Raum geben
und darauf achten, dass keine
der beiden Energien zu kurz
kommt.
Auch das müssen wir miteinander
aussöhnen,
so wie wir männlich und weiblich,
gut und böse miteinander
aussöhnen müssen,
wenn wir uns weiter entwickeln
wollen.
Anke Bianchi


Dienstag, 17.4.2012
Mich erstaunen Leute, die das
Universum begreifen wollen,
dabei ist es schon schwierig
genug, in Chinatown
zurecht zu kommen.
Woody Allen

Montag,16.4.2012
Ich möchte für Euch jemand sein,
mit dem ihr Dinge bereden
könnt, die ihr Euch sonst niemals
trauen würdet, je zu erzählen.
Ich bewerte die Dinge, die Ihr
erzählt nicht, ich will sie
auch nicht bewerten,
das steht mir auch gar nicht zu,
das steht niemandem zu,
denn man kann sich nie
ganz in die Haut eines anderen
versetzen, der sein ganz
eigenes Päckchen zu tragen
hat, das er sich nicht immer
selbst ausgesucht hat.
Ich will also nicht bewerten,
sondern nur vermittelnd
helfen, ein Dilemma zu lösen.
Jedes Dilemma findet
seine Lösung,
den Impuls zur Lösung
darf ich Euch geben,
ich bin dazu von oben
beauftragt und befähigt
worden, Impulsgeber zu
sein. Die Heilung allerdings
kommt von Gott allein,
wenn Ihr bereit seid,
sie anzunehmen.
Vergeßt niemals,
dafür zu danken,
denn erst im Danken
findet die wirkliche
Lösung statt.
Anke Bianchi

 

Sonntag, 15.4.2012
Natürlich gibt es eine jenseitige Welt. Die Frage ist nur:
Wie weit ist sie von der Innenstadt entfernt, und wie lange hat sie offen.
Woody Allen


Samstag, 14.4.2012
Nicht der Wind,
sondern das Segel
bestimmt die Richtung
Chin. Weisheit


Freitag, 13.4.2012
Wer seinen Hund liebt,
muß auch seine Flöhe
lieben.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 12.4.2012
Wenn jeder sich bemüht,
aufrichtig lieben zu lernen,
selbstlos zu lieben,
wenn das jeder tut,
dann kann eigentlich
nichts mehr schief gehen.
Dann dürfte es allen nur noch
wirklich gut gehen.
Anke Bianchi


Mittwoch, 11.4.2012
Ein Weg entsteht dadurch,
dass man ihn geht.
Chin. Weisheit


Dienstag, 10.4.2012
Liebe allein kann die Göttlichkeit offenbaren,
die verborgen in allem ruht.
Liebe ist Gott. Lebe in Liebe.
Die Liebe lebt, indem sie gibt und vergibt.
Das Ich lebt, indem es nimmt und vergißt.
Liebe ist Selbstlosigkeit.
Ichsucht ist Lieblosigkeit.
Vergeude nicht dein Leben, indem du den engen Interessen
des Ichs nacheiferst.
Werde, was du wirklich bist-
die Verkörperung der Liebe.

Hier fehlen Kardonnerstag bis Ostermontag, die leider gehackt wurden. Dies ist bereits der 4. Hackattack auf diese Homepage.
Wer bestimmte Inhalte meiner
Homepage aus persönlichen Gründen ( in diesem Fall handelt es sich um sehr persönliche Gründe) nicht mag, dem empfehle ich,  einfach von meiner Seite  weg zu navigieren und sich Inhalte zu suchen, die er besser verkraften kann oder die seiner eigenen Wahrheit besser entsprechen,
falls das als Maßnahme nicht reicht, empfehle ich einen Psychiater.
Anke Bianchi

Mittwoch, 4.4.2012
Liebe allein kann die Göttlichkeit offenbaren,
die verborgen in allem ruht.
Liebe ist Gott. Lebe in Liebe.
Die Liebe lebt, indem sie gibt und vergibt.
Das Ich lebt, indem es nimmt und vergißt.
Liebe ist Selbstlosigkeit.
 Ichsucht ist Lieblosigkeit.
 Vergeude nicht dein Leben, indem du den
engen Interessen des Ichs nacheiferst.
Werde, was du wirklich bist-
die Verkörperung der Liebe.
Sathya Sai Baba

Dienstag, 3.4.2012
Über viele Dinge
kann ich nur mit Gott reden.
Johann Wolfgang von Goethe

Ich möchte für Euch jemand sein,
mit dem ihr Dinge bereden
könnt, die ihr Euch sonst niemals
trauen würdet, je zu erzählen.
Ich bewerte die Dinge, die Ihr
erzählt nicht, ich will sie
auch nicht bewerten,
das steht mir auch gar nicht zu,
das steht niemandem zu,
denn man kann sich nie
ganz in die Haut eines anderen
versetzen, der sein ganz
eigenes Päckchen zu tragen
hat, das er sich nicht immer
selbst ausgesucht hat.
Ich will also nicht bewerten,
sondern nur vermittelnd
helfen, ein Dilemma zu lösen.
Jedes Dilemma findet
seine Lösung,
den Impuls zur Lösung
darf ich Euch geben,
ich bin dazu von oben
beauftragt und befähigt
worden, Impulsgeber zu
sein. Die Heilung allerdings
kommt von Gott allein,
wenn Ihr bereit seid,
sie anzunehmen.
Vergeßt niemals,
dafür zu danken,
denn erst im Danken
findet die wirkliche
Lösung statt.
Anke Bianchi 

Montag, 2.4.2012
Eine Beziehung funktioniert nur dann,
wenn der Partner dem anderen
die Verantwortung für sein
eigenes Glück nicht aufhalst.
Wenn also jeder seine Freiräume
hat, in denen er ausgefüllt ist,
ohne dass er dafür seinen
Partner zwangsweise
brauchen würde.
Jeder Mensch ist immer selbst für
sein Glücklichsein verantwortlich,
das gilt auch in Beziehungen.
Anke Bianchi


Sonntag, 1.4.2012

 

 

Samstag, 10.3.2012
Wenn ich wüßte, dass morgen
die Welt unterginge,
so würde ich heute noch
ein Apfelbäumchen pflanzen.
Martin Luther

Freitag, 9.3.12
``You are Gold,
You´ve got the power
to know !
You´ve got the power
to learn,
you´re indestructible,
always believing,
you are gold !!!``
Zitat vom Song
``You are Gold``
von
Frieda Gold

You know what to do,
just trust your intuition,
trust your heart,
you will feel the answer
quite clearly,
just trust yourself.
Noone can help you sometimes
in making a decision,
just trust yourself,
your deep wisdom,
coming from you
being bound into
your belief, your channel
to heaven and all the
mighty spirits that
surround you and that
show you the way.
You are in the channel,
so just listen
and you know.
Anke Bianchi

Montag, 23.1.2012
Heilung ist,
dem Verdrängten
Raum zu geben,
es ans Tageslicht
kommen zu lassen.

Heilung ist,
die innere Fülle zu suchen,
statt ins Außen zu flüchten,
statt sich abzulenken.

Heilung ist,
den eigenen inneren Sinn
zu finden,
statt den Sinn anderer
im Außen stören zu wollen,
um die eigene
innere Leere zu betäuben.

Heilung ist,
das Glück in sich selbst zu finden,
statt es im Außen zu suchen.
Anke Bianchi


Sonntag, 22.1.2012
Es ist nicht alles so,
wie es scheint.
Es ist noch lange nicht alles Gold,
was glänzt.
In der un-scheinbaren
Muschelschale verbirgt sich
oft die wahre Perle.

Darum bemüht euch,
zu lernen,
den Menschen,
denen ihr begegnet,
straight ins Herz zu schauen.

Das Herz lügt nicht
und ist das Zentrum
unseres Daseins,
das Zentrum des Lebendigen.
Wenn es aufhört zu schlagen,
sind wir nicht mehr.

Also guckt genau hin,
ob Euer Herz noch lebendig
pulsiert, oder das Eures
Gegenübers.
Ansonsten löst es von der
künstlichen Herzlungenmaschine
und lasst es wieder
selbständig schlagen,

so gebt ihr der Liebe,
dem Wesentlichen,
wieder Raum.

Und falls es einen gordischen
Knoten in Euch gibt,
der Euer Herz lähmt,
so laßt seine Energie
als ein bereinigendes Gewitter
heraus,

nennt das Kind,
das Euch quält,
beim Namen,
schaut es an,

wenn ihr es aus der
Verdrängung befreit,
dann ist es nur noch
wie ein Freund,
der euch besucht,

der Knoten löst sich auf
und das Herz kann sich wieder
frei bewegen.
So bereinigt ihr euer Herz,
am besten täglich,
so wie ihr täglich duscht.
Anke Bianchi




Sonntag, 20.11.11
Wirf Deine Last ab,
Leg Alles nieder,
Zerbrich das Glas vor Dir,
komm durch die Tür !
Der Drache lebt hier nicht mehr !
Schau in die Augen,
die Dich wirklich sehen !
Wirf Alles, was Du hast
in die Schale !
Christoph Schmidt

In Stillem Gedenken an
Totensonntag an :
Frupp, Tante Nana, Oma Hedwig,
Onkel Vrener, Oma Meta und Christoph Schmidt.


Samstag, 19.11.11
Die Wege des Himmels sind
unergründlich.
Aber, wenn wir anfangen,
sensible Antennen für
die Bilder zu entwickeln,
die uns der Himmel
in Form von Ereignissen
schickt, so können wir schon
ergründen, wie die tieferen Zusammenhänge dessen,
was geschieht, sind.
Wir bekommen eine Vielzahl
von himmlischen Informationen,
auf die wir quasi mit der Nase
gestossen werden,
aber wir sollten hinhorchen,
und innehalten,
um zu verstehen,
was gemeint ist.
Dann lernen wir es,
die himmlischen Hints
zu durchschauen und sie
für alle fruchtbar zu nutzen.
Anke Bianchi 


Freitag, 18.11.11
Das Geheimnis des Lebens
besteht darin,
Magie
in die scheinbaren Kleinigkeiten des Alltags zu
bekommen.

Zuviel Geld und Luxus 
erscheinen mir dabei eher
hinderlich als helfend, bei
fast allen Menschen . 

Was hilft,  ist
Leichtigkeit, Loslassen,
und Vertrauen,
dass letztlich,
was auch immer geschieht,
zu unserem besten dient.
--- wenn wir Vertrauen.
Und das ist die einzige absolute
Voraussetzung.
Wohl dem,
der tief Vertrauen kann,

Wer das im Moment nicht kann,
der bitte Erzengel Chamuel
an seine Seite.

Es ist nie zu spät,
um durch ihn das heile innere Kind
in uns wieder zu finden,
selbst, wenn wir 90 sind.

Vertrauen, loszulassen
und Leichtigkeit

Vertrauen, loszulassen,
führt zu Leichtigkeit
Anke Bianchi


Donnerstag,17.11.11
Gebt, denen , die es
verdient haben,
großzügig und selbstlos
und ihr werdet reich belohnt.
(Besonders denen am Rande,
von denen keinerlei Vorteil
erwartet werden kann.) 
Allerdings darf dies natürlich
nicht das Motiv sein,
sonst funktioniert es nicht,
Denn wenn Gutes Gut sein
will, wird es zu Schlechtem.
Das alleinige Motiv sollte die
gute Gesinnung sein,
die von Herzen kommt.
Dann allerdings werdet ihr
euch wirklich wundern,
was möglich ist
und ihr bekommt es 10x
und mehr zurück !
Schenkt, dann werdet ihr
beschenkt werden
und zwar mehr als je erwartet !
Anke Bianchi


Mittwoch, 16.11.11
``Es geht nicht darum, dem Leben
mehr Tage zu geben,
sondern den Tagen mehr Leben.``
www.betterplace.de
Prädikat wertvoll


Dienstag, 15.11.11
Wenn ihr nicht werdet
wie die Kinder,
werdet ihr das Himmelreich
nicht erlangen.
Die Bibel

Montag, 14.11.11
Ich hab nun endlich verstanden,
was ich eigentlich tun muß
und ich weiß tief in meinem Herzen,
dass es richtig ist.
Ich wünsche mir,
daß dieser Ausspruch von jedem einzelnen
Erdenbürger aus vollem Herzen kommt.
Dann wird die Welt so schön
wie der Himmel.

aus vollem Herzen
Anke Bianchi


Sonntag, 13.11.11
Glück ist,
wenn man Glück fühlt,
obwohl man vermeintlich
keins hat.
Es geht nicht darum,
Glück zu haben,
es geht darum, zu üben,
im Licht zu bleiben,
in unserer Kraft zu bleiben
und Ereignisse nicht zu bewerten.
Zu glauben,
kein Glück zu haben
ist ein Irrtum in der Wahrnehmung !
Anke Bianchi


Samstag, 12.11.11
Gestern sagte ein Mann zu mir :
Wozu sind wir denn hier auf der Erde ?
Doch nicht, um nur zu essen, zu trinken,
zu schlafen, und um Sex zu haben  !
Nein, bestimmt nicht !

Wir sind hier,
um zu wachsen.
Wenn alles immer nur glatt läuft,
wachsen wir nicht.
Menschen reifen durch die Liebe
und durch bestandene Entwicklungsprüfungen.
Und auf der höchsten Stufe sind wir hier,
um Leben zu gestalten, zu erfüllen mit
lebbar gemachten Visionen,
um andere zu inspirieren
und um inspiriert zu werden.
Mache jede Begegnung,
auch jede vermeintlich ungute,
zu etwas Besonderem,
zu einer Inspiration
und Du hast schon viel erreicht.
Anke Bianchi


Freitag, 11.11.11
``Was Du mir geschenkt,
kann mir keiner mehr nehmen.
Streichle mit Deinen Wangen
noch oft den Strand
meiner Seele.``
U.L.

Donnerstag,10.11.11
``Den Abstand zwischen uns lieben,
dass wir uns ganz betrachten können,
auf dem Hintergrund eines weiten Himmels.``
Anonymus


Mittwoch, 9.11.11
Frage:
''Welche Dinge sind wirklich wesentlich im Leben ?''
Antwort:
'' Keine Dinge''
Chin. Weisheit


Dienstag, 8.11.11
Die nächste Stufe ist immer die Schwerste,
aber wenn wir aufhören zu bewerten
und nur noch anschauen  und
wie schon gesagt, in unserer Kraft bleiben,
wird Alles mühelos und gleich - gültig.
Heute können wir schon darüber lachen,
was wir einst so schwer genommen haben.
Auch erscheint mir der wahre Grund von
Ereignissen, die eigentlichen Zusammenhänge, immer öfter verstehbar.
Mit dem Älter werden scheint es so zu sein
wie mit der guten Flasche Rotwein.
Anke Bianchi


Montag, 7.11.11
Wir befinden uns in Zeiten
komplexer Zusammenhänge,
wo Lernschritte beschleunigt
von uns abverlangt werden.
Die Erde wird immer wieder
auf höhere Ebenen gestellt,
die es erfordern,
dass jeder einzelne ,
aber vor allem auch die
Wirtschaft
und einzelne Firmen begreifen ,
dass jeder mit jedem verknüpft ist
und dass wir alle in einem Boot sitzen.
Tun wir das nicht, geraten wir,
ohne es zu wollen,
in Verstrickungen hinein,
die uns dazu zwingen,
in globaleren Zusammenhängen
zu denken.
Egoismus funktioniert somit nicht mehr.
Und auch die Korruption innerhalb
der Wirtschaft oder innerhalb der
Politik funktionieren nicht mehr
und fallen viel schneller auf denjenigen
negativ zurück, der es aussendet.
Das wird sehr schwer für die Firmen,
die es gewohnt sind,
egoistisch  und korrupt zu handeln,
da sie sich damit jetzt selber ins Aus bugsieren.
Es wird viel von uns verlangt,
Entwicklung wird beschleunigt.
Verständnis und Empathie für
das 'Päckchen' des anderen
ist der einzige Weg, diese Verstrickungen
aufzulösen.
Tut jemand anderen etwas Böses,
fällt es sofort auf ihn zurück.
Was allerdings böse ist, entscheidet nicht ein Mensch, sondern der Himmel.
Bei persönlichem Frust gibt es immer noch viele falsche Vorstellungen über das eigene Recht, anderen das eigene Frustpäckchen aufladen zu dürfen oder zu wollen,
Frust auf andere zu projizieren,
sie als Sündenbock für das eigene Dilemma zu benutzen, um sich damit selbst zu befreien; das funktioniert leider gar nicht mehr u. fällt sofort zurück ! 
Der Himmel verlangt im Moment viel
von uns allen an Entwicklung,
mehr als je zuvor !
Dadurch werden wir forciert,
endlich Schritte zu tun,
die wir schon längst
hätten tun können .
Ein anachronistisches Denken ,
inbegriffen korrupter Ausnutzung
vermeintlich Schwächerer,
wird sofort als Bumerang
auf die Verantwortlichen zurückfallen.


Sonntag, 6.11.11
Zeit

„Nicht das Genie ist hundert Jahre seiner Zeit voraus, sondern der Durchschnittsmensch ist um hundert Jahre hinter ihr zurück.“
Robert Musil (1880-1942), östr. Erzähler, Dramatiker u.
Essayist

Samstag, 5.11.11
Wer den Kern essen will,
muss die Nuss knacken.
Chin. Weisheit

Freitag, 4.11.11
Die wahre Entdeckungsreise
besteht nicht darin,
neue Länder zu suchen,
sondern neue Augen zu entwickeln,
mit denen man anders wahr-nimmt.
Unbekannter Autor

Donnerstag, 3.11.11
Es geht darum, wer wir sind,
wenn wir nicht gerade inszenieren,
wer wir sind.
Unbekannter Autor

Mittwoch, 2.11.11
Dreh Dich nicht um,
wenn Du
kurz vor dem Ziel bist.
Chin. Weisheit

Dienstag, 1.11.11
Ein Freund ist ein Geschenk,
das man sich selber macht.
Chin. Weisheit

Montag, 31.10.11
Wende Dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter Dich.
Chin. Weisheit

Sonntag, 30.10.11
Wenn der Geist sich zu schnell
entwickelt,
kommt die Seele
nicht mehr mit.
Nehmt Euch also viel Zeit für
seelischen Verarbeitungsspielraum,
denn das,
was man geistig begriffen hat,
muss erst neu integriert werden
in unser Verhalten, es muss erst
durch die Seele hindurch und
verarbeitet werden, bevor es in
Fleisch und Blut übergehen kann.
Anke Bianchi

Samstag, 29.10.11
Wenn man als Mensch in höhere
spirituelle Entwicklungsstufen hinein-
kommen will, so wird man zur Entwicklung
immer wieder
mit Destruktivem konfrontiert. Warum ? Damit wir es lernen,
es mit mentaler Kraft
und Herzensgesinnung
aufzulösen.
Keine irdische Kraft kann unserem freien Geist etwas anhaben, das müssen wir verstehen und durchdringen,
dann kommen wir in die Kraft und können mühelos und in Liebe
das Destruktive auflösen.
Und wenn wir das können, dann sind wir
auf der höchst menschenmöglichen
mentalen Entwicklungsstufe.
Wir werden so oft mit destruktiven Entwicklungsstufen konfrontiert, bis wir
es endlich gelernt haben,
dass unsere Kraft
nur noch weiter wächst ,
wenn wir mit unserem Geist 
Alles so mit Licht durchdringen können,
dass nur noch Licht ist
und unser Geist vollkommen frei.
Und diese Freiheit ist süßer als die süßeste Frucht, so dass es schon fast
gleich-gültig wird,
was passiert, solange wir in dieser Kraft sind.
Kein Geld der Welt, kein Vorteil der Welt,
kein Besitz und kein Mensch kann uns
diese innere Kraft ersetzen.
Danke, dass ich es endlich kapiert habe.
Anke Bianchi

Freitag, 28.10.11
Was die Welt braucht und was
jeder einzelne von uns braucht,
ist Heilung, heil - werden,
nicht Wirtschaftswachstum.
Eine florierende Wirtschaft
käme dann von selber hinterher.
Anke Bianchi

Donnerstag, 27.10.11
Wenn die Menschen wenigstens
in der Liebe blieben,
dann wäre ich schon zufrieden.
Das erste Gebot scheint schwerer
zu sein als es aussieht.
Liebe Deinen Nächsten,
wie (auch) Dich selbst.
Noch schwerer erscheint in Wahrheit
der zweite Teil .
Die meisten Menschen haben
herbe Probleme damit,
sich selbst wirklich zu lieben.
Gemeint ist hier nicht der Egoismus,
denn das ist nicht schwer.
Gemeint ist hier vor Allem
die Fähigkeit, sich selbst wirklich anzunehmen,sich mit sich selbst
wirklich auszusöhnen.
Und ohne das gerät der Kontakt
zu anderen in ziemlich verknotete
Fahrwasser.
Öffnet Euer Herz, dann wird
Alles einfacher.
Wer das im Moment nicht kann,
der bitte Erzengel Chamuel
an seine Seite.
Er wird helfen, die Liebe
und das Vertrauen in sich selbst,
in andere und in die Welt
wieder zu finden !
Anke Bianchi


Mittwoch, 26.10.11
Die Zeit wurde nur erfunden,
damit nicht Alles gleichzeitig passiert.
Chin. Weisheit


Dienstag, 25.10.11
Der Edle verlangt Alles von sich selbst,
der Primitive stellt nur Forderungen
an andere und übernimmt nicht
selbst die Verantwortung für
irgend etwas.
Chin. Weisheit

Montag, 24.10.11
Wenn das Spiel zu Ende ist,
kommen König und Bauer
zurück in den gleichen Holzkasten.
Chin. Weisheit

Sonntag, 23.10.11
Wenn zwei Arme sich gegenseitig
helfen, strahlt Gott.
Chin. Weisheit

Samstag, 22.10.11
Das Pferd, das man nicht bekommen
kann, hat immer Fehler.
Chin. Weisheit


Donnerstag, 20.10.11
In unserer Gesellschaft geht es
noch viel zu sehr um den Schein,
um das Image und darum,
zu siegen, statt zu gestalten.
Wir sitzen jedoch längst alle
in einem Boot.
Wer immer noch siegen will,
und versucht,
jemand über Bord zu werfen,
fällt inzwischen selber ins Wasser.
Anke Bianchi


Mittwoch,19.10.11
Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
Leo N. Tolstoi (1828-1910), russ. Schriftsteller

Dienstag, 18.10.11
Der Himmel gibt uns immer
entsprechend unserem
Entwicklungsstand,
Prüfungen auf, ohne die wir
meist zu faul wären, zu wachsen.
Wenn Alles nur rund läuft,
gibt es für Menschen meist
keinen Anlaß, zu wachsen.
Früchte reifen durch die Sonne,
Menschen reifen durch die Liebe
oder durch schmerzhafte
oder schwierige Ereignisse.
Chin. Weisheit, modifiziert
durch Anke Bianchi

Montag, 17.10.11
``Befreie Deinen Geist,
glaube ! ``
                Zitat aus Duell der Magier

Sonntag, 16.10.11
Was Du auch tust,
tu es nur,
wenn es von Herzen kommt.
Chin. Weisheit

Samstag, 15.10.11
Wohin Du auch gehst,
geh mit Deinem ganzen Herzen.
Chin. Weisheit

Freitag, 14.10.11
Sammelst Du Früchte,
so gedenke auch derer,
die den Baum gepflanzt haben.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 13.10.11
Der Weise erwartet wenig von den
Menschen, erhofft deren Wandlung
aber befürchtet ihre Unreife.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 12.10.11
Das Pferd, das man nicht bekommen
kann, hat immer Fehler.
Chin. Weisheit

Dienstag,11.10.11
Es geht darum, herzlich zu sein,
Güte zu beweisen und die
Bedürfnisse anderer Lebewesen
ernst zu nehmen,
so ernst wie die eigenen.
Darum geht es,
und wenn wir das nicht bald
alle bereit sind zu leisten,
hat die Entwicklung der Welt
und unserer Gesellschaft
keine Chance mehr.
Anke Bianchi

Montag, 10.10.11
Glück ist das einzige, das sich
verdoppelt, wenn man es teilt !
Chin. Weisheit !
Herzlichen Glückwunsch
für Michi und Anke
zum 10jährigen
Beziehungsjubiläum am 10.10. !
Anke Bianchi

Sonntag, 9.10.11
Wir befinden uns in Zeiten
komplexer Zusammenhänge,
wo Lernschritte beschleunigt
von uns abverlangt werden.
Die Erde wird immer wieder
auf höhere Ebenen gestellt,
die es erfordern,
dass jeder einzelne begreift,
dass jeder mit jedem verknüpft ist
und dass wir alle in einem Boot sitzen.
Tun wir das nicht,
geraten wir,
ohne es zu wollen,
in Verstrickungen hinein,
die uns dazu zwingen, in globaleren
Zusammenhängen zu denken.
Egoismus funktioniert somit nicht mehr.
Das wird sehr schwer für Menschen,
die es gewohnt sind,
egoistisch zu handeln, da sie sich
damit jetzt selber ins Aus bugsieren.
Es wird viel von uns verlangt,
Entwicklung wird beschleunigt.
Verständnis und Empathie für
das 'Päckchen' des anderen
ist der einzige Weg, diese Verstrickungen
aufzulösen. Tut jemand anderen etwas
böses, fällt es sofort auf ihn zurück.
Was allerdings böse ist, entscheidet nicht ein Mensch, sondern der Himmel.
Bei persönlichem Frust gibt es immer noch viele falsche Vorstellungen über das eigene Recht, anderen das eigene Frustpäckchen aufladen zu dürfen oder zu wollen , Frust auf andere zu projizieren, sie als Sündenbock für das eigene Dilemma zu benutzen, um sich damit selbst zu befreien; das funktioniert leider gar nicht mehr u. fällt sofort zurück ! 
Der Himmel verlangt im Moment viel
von uns an Entwicklung,
mehr als je zuvor !
Dadurch werden wir forciert,
endlich Schritte zu tun,
die wir schon längst
hätten tun können .
Anke Bianchi

Samstag, 8.10.11
Echte Souveränität kommt auf
leisen Pfoten und muss nicht
ständig zur Schau gestellt werden.
Anke Bianchi

Freitag, 7.10.11
Parabeln von Herrn C.

Dies eröffnet eine neue Serie
mit Geschichten von Herrn C.

1 Herr C. im Glück

Herr C. kann es einfach nicht fassen,
wieviel Glück er immer hat.
Gestern wollte er kochen,
da fiel ihm das Pfefferglas hinunter,
1000 Splitter, die ganze Küche
voller Pfeffer und Glassplitter.
Jeder andere hätte sich schwarz geärgert.
Aber schwarz war ja schon der Pfeffer,
das reicht ja, dachte sich Herr C.

Wozu sich da noch die Seele schwarz ärgern?
fragte sich zu Recht Herr C.
Sicher war dieser Pfeffer voller DDT.
Ein Glück für meine Leber und dazu meine
Nieren, dachte sich Herr C.
Denn der Pfeffer war so ein Billigpfeffer
aus dem Supermarkt,
der kommt oft aus Ländern,
zum Beispiel Afrika,
wo DDT noch erlaubt ist.
Ein Segen aber auch, dachte Herr C.,
dass er meinem Körper erspart
geblieben ist !
Und nicht auszudenken,
wenn ich damit meine Freunde
bekocht hätte !
Seine beste Freundin ist Allergikerin,
was hätte da Alles passieren können !
Herr C. ist überglücklich und freut sich,
dass er so ein Schwein hat und so gut
beschützt wird !
Er schmunzelt und denkt an seinen
besten Kumpel, der hatte im Juli
einen Autounfall. Katastrophe
und Totalschaden !
Die Versicherung hat soviel gezahlt-
soviel wäre der alte Schlitten gar nicht mehr wert gewesen -dass sich
sein Freund einen neuen Lieferwagen
kaufen konnte, den er sich sonst nicht
hätte leisten können.
Da kann man sehen, denkt Herr C.,
wies einem gehen kann.
Geschichten von Herrn C. , 1.
Anke Bianchi

Donnerstag, 6.10.11
Wir duschen jeden Tag,
aber wer kommt auf die Idee,
jeden Tag sein Herz und seine
Seele zu bereinigen ?
Anke Bianchi


Mittwoch, 5.10.11
Alles, was ihr bitten werdet im Gebet,
so ihrs glaubet, werdet ihrs empfangen !
Die Bibel

Dienstag, 4.10.11
Der Mensch denkt immer noch,
Gott lenkt aber immer noch !
Laßt uns versuchen,
die Wege des Himmels zu verstehen.
Neue, sensible Antennen mit
himmlischem Weitblick zu entwickeln.
Anke Bianchi

Montag, 3.10.11
Sei nicht so wie Du glaubst,
dass die anderen Dich haben wollen,
sondern mache Dich frei davon,
danach zu schauen.
Sei wie Du bist .
Niemand hat etwas davon,
wenn jeder nur so tut als ob.
Mehr Schein als Sein gibt es
schon genug auf der Welt.
Sei stark und lächel nur müde
über die Wertungen der anderen.
90 % aller Kritik ist Neid.
Die restlichen 10 % solltest Du als
konstruktive Kritik nehmen,
an der Du wachsen kannst.
Anke Bianchi

Sonntag, 2.10.11
Um das Geschehene loslassen zu können,
muss man es  zunächst mal
möglichst neutral anschauen
und dann annehmen.
Neutral deshalb, weil unsere
Wertungen von Ereignissen oft genug
noch falsch sind und wir noch nicht
den himmlischen Weitblick haben,
um wirklich zu verstehen,
warum etwas passiert ist.
Deshalb müssen wir versuchen,
immer weniger zu bewerten
und immer mehr anzunehmen,
dann löst sich Vieles auf
und wir können weiter gehen.
Anke Bianchi

Samstag, 1.10.11
Das einzig Konstante seit Anbeginn
der Zeit ist der Wandel.
Chin. Weisheit

Freitag, 30.9.11
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen
ist ein Lächeln.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 29.9.11
Die Wege des Himmels sind unergründlich.
Die Bibel

Mittwoch, 28.9.11
Vergiß Kränkungen,
aber nie Freundlichkeiten
Chin. Weisheit

Nur da wirst Du wirklich geliebt,
wo Schwäche keine falsche Stärke erzeugt.
Chin. Weisheit

Sonntag, 25.9.11
Wer glaubt, etwas zu sein
hat aufgehört, etwas zu werden.
Chin. Weisheit

Freitag, 23.9.11
Wenn Du unmusikalisch bist,
pfeiff drauf !
Chin. Weisheit


Donnerstag, 22.9.11
Es gibt kaum etwas Besseres,
als mit einem guten Freund
über ein interessantes Thema zu schweigen.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 21.9.11
Jeder sollte seine Arbeit nicht danach aussuchen,
wieviel Geld sie einbringt,
sondern 1. danach,
dass sie zur eigenen Bestimmung passt
und 2. danach, wieviel Freude und Glück
sie anderen und einem selbst geben kann.
Anke Bianchi


Dienstag, 20.9.11
``Hoch steht über aller Begeisterung,
allem Enthusiasmus,
selbst über allem Genie und Talent
– die Gesinnung.``
Rahel Antonie Friederike
Varnhagen von Ense, (1771 - 1833)

Sonntag, 18.9.11
Früher brachte der Lärm die Menschen
aus der Ruhe,
heute ist es die Stille,
die nicht ertragen wird.
Chin. Weisheit

Samstag, 17.9.11
Der Narr tut, was er nicht lassen kann,
der Weise läßt sein, was er nicht tun kann.
Chin. Weisheit.

Freitag,16.9.11
Die Wege des Himmels sind
unergründlich.
Die Bibel

Donnerstag, 15.9.11
Wieso können die Menschen das Strahlen
eines anderen nicht ertragen und müssen es
schmälern, um sich selbst nicht klein zu fühlen ?
Kannst Du nicht auch strahlen,
obwohl jemand neben Dir strahlt ?
Kannst Du nicht mit ihm gemeinsam strahlen?
Wieso bist Du so mißgünstig, Mensch.
Das ist geistig so klein,
lieber Gott, mach, dass die Menschen mehr echtes Selbstbewußtsein entwickeln und sich nicht einbildend aufplustern müssen und das Licht anderer unbewußt ständig in ein schlechtes Licht rücken müssen, um sich selber gut zu fühlen !
Das ist sehr bedauernswert, aber ich sehe es immer wieder.
Anke Bianchi


Mittwoch, 14.9.11
Neid ist das traurige Resultat mangelnden Selbstbewußtseins.
Oder aber mangelnder eigener Lebenserfüllung.
''Leb Deine Träume, dann gehört Dir die Welt'' Christina Stürmer
und Du brauchst nie wieder neidisch zu sein.
Schau auf Dich selbst ,wer Du bist,was Du hast ,was Du kannst und was Du wirklich willst und vergleiche Dich nie wieder mit anderen !
Komm an den Punkt, wo Du das nicht mehr nötig hast ! 
Anke Bianchi

Dienstag,13.9.11
Es wird einem nichts erlaubt. Man muß es sich nur selbst erlauben. Dann lassen sich's die andern gefallen oder nicht.
Johann Wolfgang von Goethe


Montag, 5.9.11
``Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man
laut denken kann.“
gesagt von Ralph Waldo Emerson


Sonntag, 4.9.11
Ein wahrer Freund trägt mehr zu Deinem Glück bei als 1000 Feinde zu Deinem Unglück
Chin. Weisheit

Samstag, 3.9.11
„Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen,
ist, sie zu gestalten.“
gesagt von Willy Brandt

Freitag, 2.9.11
Humor ist eine Gabe der Herzlichkeit
und ein Zeichen von Großzügigkeit.
Anke Bianchi


Donnerstag, 1.9.11
Triffst Du jemand ohne Lächeln,
so schenk ihm Deines.
Chin. Weisheit


Mittwoch, 31.8.11

Es ist nicht Alles Gold
was glänzt.
Sprichwort

Dienstag, 30.8.11
Der Himmel schickt Dir einen alten
Mann vor die Haustür.
Er klopft an, Du öffnest, gibst ihm einen Fußtritt und sagst:
Betteln und Hausieren verboten und knallst ihm die Tür vor der Nase zu.
Nachts erscheint Dir im Traum ein Engel, der Dir mitteilt, wen Du verjagt hast.
Du hoffst, dass Gott Dir verzeiht,
weil Du ja nicht wußtest,
mit wem Du es zu tun hattest.
Parabel Anonymus

''Das was Du dem geringsten unter uns getan hast, das hast Du mir getan.''

Nur etwa 5% aller Einwohner Deutschlands behandeln Menschen, von denen sie sich absolut keinen Vorteil erhoffen können, gleich freundlich wie alle anderen.
Anke Bianchi 



Montag, 29.8.11
In Deutschland beträgt bei ca 70%  der Menschen die psychische Gesundheit
etwa 60 %,
5 % liegen über 60 -70%.
Etwa 22% liegen zwischen 0 u. 59,9%,
etwa 2 % schaffen es über die 80 % Marke. In den letzten Jahren habe ich allerdings bisher keinem dieser 2 % begegnen können.
Ziemlich alarmierende Werte,
aber nicht gerade erstaunlich,
wenn man die Realität anschaut.
Wir duschen jeden Tag, aber wer kommt hierzulande auf die Idee,
auch Psychohygiene zu leisten und seine Seele regelmäßig zu bereinigen?
Die meisten packen ihre unverdauten psychischen Ereignisse als Leiche in den Keller namens Unterbewußtsein. Dort gärt sie, zusammen mit anderen Leichen.
Bei sich ergebender Gelegenheit wird
der Frust versucht, jemand anderes,
der als schwächer geglaubt wird, auf
die Schultern zu packen.
Der widerum sucht sich noch jemand vermeintlich Schwächeren.
Denn es kann ja auch nicht angehen, dass jemand anderes glücklicher zu sein scheint, als man selbst.
So stürzt sich jeder selbst Unglückselige auf das Glück von anderen und erträgt es nicht,
bevor er es zerstört hat.
Der schöne Nebeneffekt dabei ist die Aufpolierung des eigenen schwachen Selbstwertes.
Wer keine Neider hat, hat es zu nichts gebracht im Leben.
Statt das Licht zu suchen und das positive Potential anderer zu geniessen,
und sich selbst daran zu entwickeln,
und statt seine Kraft für Konstruktive Inhalte zu nutzen,
kommen destruktive Impulse.
Traurige Wahrheit.
Wir brauchen 2 Jahre um sprechen zu lernen und 50 Jahre um Schweigen zu lernen.
Da ich noch nicht 50 bin,
schweige ich noch nicht.
A.B.



Sonntag, 28.8.11
``Ohne Musik wäre das Leben
ein Irrthum.``
gesagt von Friedrich Nietzsche ,
 gefunden auf Ohrensause

www.ohrensause.wordpress.com
Prädikat wertvoll !


Samstag, 27.8.11
Die meisten Menschen
verwechseln bei ihren Mitmenschen
Langmut mit Schwäche.
Wenn Geduld so schwer erkannt wird,
scheint sie ein seltenes Gut zu sein.
A.B.



Freitag, 26.8.11
``Es gibt einen bestimmten Punkt im Leben,
an dem muss man aufstehen und sagen:
Ja, genau das will ich
und muss ich tun''
gesagt von Branford Marsalis


Dienstag, 23.8.11
Wenn die Schafherde kehrt macht,
ist der letzte Hammel der erste.
Chin. Weisheit

Montag, 22.8.11
Das Leben meistert man lächelnd
oder gar nicht.
Chin. Weisheit

Sonntag, 21.8.11
Umgangsformen sind Formen,
die zunehmend umgangen werden.

Anonym

Freitag, 19.8.11
Man braucht zwei Jahre,
um sprechen zu lernen
und fünfzig Jahre,
um schweigen zu lernen.
Chin. Weisheit



Dienstag, 16.8.11
Vor dem Himmel ist die größte Dummheit der Menschen die nicht gelebte Liebe.
Chin. Weisheit


Montag, 15.8.11
Prollige Menschen erkennt man daran,
dass, wenn man sie mit Freundlichkeit
und Respekt behandelt, wie das eigentlich normal sein sollte unter Menschen,
dass sie einen dann mit Füßen treten.
Wenn man selber arrogant gegen sie ist,
küssen sie einem die Füße.
Ihr Selbstwertgefühl scheint so schwach,
dass sie es einem übelnehmen,
wenn man sie ganz normal achtet.
A.B.

Sonntag, 14.8.11
Wohin Du auch gehst,
geh mit Deinem ganzen Herzen.*****
Chin. Weisheit

Samstag, 13.8.11
Wer weiß, wie wichtig er ist,
braucht sich nicht mehr wichtig zu machen.
Chin. Weisheit


Freitag, 12.8.11
Ob jemand wirklich ein Gentleman / eine Gentlewoman ist, erkennt man daran,
wie er /sie mit Menschen
ohne gesellschaftlichen Status  umgeht.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 11.8.11
``Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.``
gesagt von Max Frisch


Mittwoch, 10.8.11
Respekt vor dem Mitmenschen
ist heutzutage eine Seltenheit
und wird bei über 70% der Menschen in Deutschland an der vermuteten
Statushöhe und am Kontostand des jeweiligen festgemacht.
Aus Mangel an Respekt folgen die
meisten weiteren mitmenschlichen Probleme.
Viele haben leider noch nicht mitgekriegt,
dass wir Alle in einem Boot sitzen
und dass wir Alle vor dem Himmel
gleich viel wert sind.
A.B.

Dienstag, 9.8.11
Am liebsten würde ich Menschen
mit meiner Stimme heilen,
denn Worte sind nicht imstande
das zu sagen, was ich eigentlich sagen will.
``And music was my first love
and it will be my last.``
Musik ist Heilung,
``and music is my truth.``
A.B.. und aus dem Song  Music von John Miles.

Montag, 8.8.11
MUSIK
ist HÖHERE OFFENBARUNG
als alle Weisheit und Philosophie.
Beethoven


Sonntag, 7.8.11
Gestalte Deine Gegenwart gut,
dann wird die Zukunft von selber gut.
Chin. Weisheit

Samstag, 6.8.11
Wer Täuschungen sät ,
wird Enttäuschungen ernten.
Chin. Weisheit


Freitag, 5.8.11
Ein WAHRHAFT großer Mann
wird weder einen Wurm ZERTRETEN,
noch vor dem Kaiser KRIECHEN.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 4.8.11
Der größte Segen fällt auf uns,
indem wir andere von Herzen segnen.
Dann geschehen kleine und große Wunder,
es geschieht Heilung, dem Gesegneten und uns selbst auch, ohne dass wir weiteres dazu tun  müssen.
A.B.

Mittwoch, 3.8.11
Der Weise gewinnt mehr Ein-sichten durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Chin. Weisheit


Dienstag, 2.8.11
Wirf Deine Last ab,
leg Alles nieder,
zerbrich das Glas vor Dir,
komm durch die Tür,
der Drache lebt hier nicht mehr.
Schau in die Augen,
die Dich wirklich sehen,
wirf Alles, was Du hast,  in die Schale.
Christoph Schmidt


Montag, 1.8.2011
Rede nicht schlecht über Nichtanwesende,
denn es ist besser zu schweigen,
als etwas zu sagen,
wenn die Stille schöner ist als das ,
was Du zu sagen hast.
Chin. Weisheit


Sonntag, 31.7.11
Der Stein der Weisen sieht dem
Stein der Narren zum verwechseln ähnlich.
Chin. Weisheit


Samstag, 30.7.11
Jeder kehre vor seiner eigenen Tür,
so wird die ganze Strasse sauber.
Chin. Weisheit

Freitag, 29.7.11
Tu was du willst ,
aber nicht, weil du musst.
Buddha


Donnerstag, 28.7.11
Das Leben ist wie zeichnen,
nur ohne Radiergummi !
Anonymus

Mittwoch, 27.7.11
In allen Dingen ist Schönheit,
aber nicht jeder erkennt sie.
Chin. Weisheit


Dienstag, 26.7.11
``Das beste Mittel, um getäuscht zu werden, ist,
sich für schlauer zu halten
als die anderen.``

gesagt von
Francois Duc de
La Rochefoucauld



Montag, 25.7.11
Je höher der Affe steigt,
desto mehr Hintern er zeigt
Chin. Weisheit

Sonntag, 24.7.11
Wer sich über des anderen Glück freut,
dem blüht bald auch sein eigenes.
Chin. Weisheit

Samstag, 23.7.11
``Das einzig schöne am Seitensprung
ist das Anlaufnehmen !``
gesagt von Horst Lichter

Freitag, 22.7.11
Die Suche nach einem Sündenbock
ist die leichteste Jagd
Chin. Weisheit

Donnerstag , 21.7.11
Der Glaube hat mich frei gemacht und diese
Freiheit ist süßer als die süßeste Frucht.
A.B.

Mittwoch, 20.7.11
Die Vergangenheit sollte man als Sprungbrett benutzen,
nicht als Sofa.
Chin. Weisheit

Dienstag, 19.7.11
Die Wege des Himmels sind unergründlich.
Wir Menschen sind noch nicht so weit
und begreifen manchmal erst Jahre später,
wozu etwas gut war,
aber wir dürfen vertrauen, egal was ist.
Die Bibel ergänzt von A.B.
Diese Weisheit des Tages ist Hans-Werner gewidmet,
auf dass sie ihn tröste ! 
Anke Bianchi 


Montag, 18.7.11
Auch der weiteste Weg beginnt
mit einem ersten Schritt
Konfuzius


Sonntag,17.7.11
Du bist nicht nur verantwortlich für das,
was Du tust, sondern auch für das,
was Du nicht tust !
Chin. Weisheit

Samstag, 16.7.11
``Wer zuviel geben will, beschämt den anderen.
Und wer zu hohen Forderungen nachkommt,
macht ihm das Zurückgeben unmöglich.``
gesagt von Bert Hellinger

Freitag, 15.7.11
Deine Weisheit sei die Weisheit der grauen Haare,
aber Dein Herz
sei das Herz der unschuldigen Kindheit.
Friedrich Schiller

Donnerstag, 14.7.11
Wo der Adler nicht weiter weiss,
da findet die Fliege noch 1000 Wege !
Chin. Weisheit

Mittwoch, 13.7.11
Das einzig Konstante,
worauf wir uns verlassen können, ist der Wandel.
Wer sich selbst treu bleiben will, muss sich ständig ändern.
Chin. Weisheit

Dienstag, 12.7.11
Ereignisse, die auf den ersten Blick wie ein Nachteil
aussehen , bringen uns oft in Wirklichkeit genau dahin, wo wir hin sollen und gereichen uns zum Glück.
Anke Bianchi

Montag, 11.7.11
``Gewinne nicht die Welt und verliere Deine Seele.``
gesagt von Bob Marley

Sonntag, 10.7.11
``Nicht eure Sünden waren zu groß,
eure Freude war zu klein.``
gesagt von Kurt Marti

Samstag, 9.7.11
Was für die Raupe
das Ende der Welt ist,
bedeutet für den Schmetterling
der Anfang.
Chin. Weisheit

Freitag, 8.7.11
The biggest waste in life
is ungiven love
Irish Proverb

Donnerstag, 7.7.11
Die größte Verschwendung im Leben
ist die nicht gegebene Liebe.
Chin. Weisheit


Mittwoch, 6.7.11
``Stelle Dir ehrlich die Frage:
Hat dieser Weg,
den ich gehe, ein Herz ?
Alle Wege sind gut,
die ich von Herzen gehe,
Alle anderen sind nutzlos.``
gesagt von Carlos Castaneda


Dienstag, 5.7.11
Dreh Dich nicht um, wenn Du
kurz vor dem Ziel bist !
Chin. Weisheit

Montag, 4.7.11
Wende Dich der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter Dich !
Chin. Weisheit

Sonntag, 3.7.11
Der Mensch denkt ,
Gott lenkt.


Samstag, 2.7.11
Jeder Misserfolg ist ein Schritt zum Erfolg.
Chin. Weisheit


Freitag, 1.7.11
Listen to the sound of the river
and you will get a fish.
Irisches Sprichwort

Donnerstag, 30.6.11
``Viel Kälte ist unter den Menschen,
weil wir es nicht wagen,
uns so herzlich zu geben,
wie wir eigentlich sind.``
gesagt von Albert Schweitzer


Mittwoch , 29.6.11
Nur der Weise weiß ,
dass er eigentlich nichts weiß.
Chin. Weisheit

Ich weiß, dass ich Nichts weiß,
aber ich suche die Wahrheit.
Sokrates


Dienstag, 28.6.11
Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit weg vom Weg der Weisheit.
Chin. Weisheit

Montag, 27.6.11
Wenn der Wind der Befreiung weht,
bauen manche Windmühlen
und manche Mauern.
Chin. Weisheit

Sonntag, 26.6.11
Wenn die Liebe ein Medikament wäre,
so wäre ihr Beipackzettel ein dickes Buch.
Chin. Weisheit

Samstag, 25.6.11
Wenn Du wirklich glücklich sein willst,
so kann Dich nichts und niemand
daran hindern.                             
Chin. Weisheit

Freitag, 24.6.11
Wer die Wahrheit sagt,
braucht ein schnelles Pferd.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 23.6.11
``Die Welt gehört dem, der sie geniesst !``
gesagt von Giacomo Leopardi

Mittwoch,22.6.11
Hängt Euer Herz nicht zu sehr an Weltliches,
denn der Himmel birgt noch ganz andere Dimensionen, die wesentlich strahlender sind.
Die Bibel, ergänzt von A.B.



 

( Dt. Durchschnitt momentan
 30% Demut u. 36% Dankbarkeit)

Das, was ihr bei ihm als
starkes Ego bezeichnet
oder als den Teufel in ihm,
der herausgeholt werden muss,
ist seine geballte schöpferische
Kraft, die nach außen will
und danach drängt,
sich Ausdruck zu verleihen,
(Egoismuspunkte nur 33,
dt. Durchschnitt 76 Egoismuspunkte)
( Egopunkte Percival 19,
dt. Durchschnitt Egopunkte 31;
bitte unterscheiden Sie Ego- von
Egoismuspunkten.) 
Er hat 1300 Punkte in
gestalterischer Kraft,
und er bleibt authentisch.
Performances solcher Art,
wie er sie gestaltet,
hat die Welt noch nicht sehr
oft gesehen !
Persival hat 13.900 Bioangström,
91 mentale Entwicklungspunkte,
und 86 Charakterpunkte.
Anke Bianchi

Samstag, 28.1.2012
Wer in der Liebe ist,
hat die Liebe schon
und braucht daher niemals
Angst vor ihrem Verlust zu haben.

Wer seinen Selbstwert kennt,
hat die Selbstbestätigung schon
und braucht daher niemals
Verlustangst oder Angst
vor Konkurrenz zu haben.

Zitat von Sänger Rino Galiano,
der  bei seinem Gesangsauftritt
ein T-Shirt mit Sänger Mic Donets Profil trug und der darauf angesprochen wurde,
warum er ein T-Shirt seiner
``Konkurrenz `` tragen würde :
`` Ich bin für die Musik,
wie könnte ich da gegen Mic sein !
Und wenn ich rausgewählt werde,
dann bin ich immer noch
genauso gut !``
Zitat Ende 

Gratulation Rino,
solche Leute
wie Dich brauchen wir !

Konkurrenz oder
Eifersucht ist daher
nur Unsicherheit
und oder Besitzanspruch
(an Egofutter)

Feilt also alle nach Kräften
an eurem echten Selbstwert,
dann fallen viele kranke Muster
und Erwachsenenspiele weg.

Und was feilt am besten:
das tun, was unsere ureigenste
persönliche Bestimmung ist.

Der beste Lohn ist meist
die himmlische Freude darüber,
die Kraft zu haben,
so viel Lebendiges
kreieren zu können.
Anke Bianchi

Rino Galiano, Sänger,
hat im Moment 16.200 Bioangström,
80 % psychische Gesundheit,
(dt. Durchschnitt i.M. ca 60 % ),
90 mentale Entwicklungspunkte,
81 Charakterpunkte und
86 Kreativitätspunkte.
 
Etwa 3 % der in D lebenden
Menschen haben ähnlich
hohe Werte.

Freitag, 27.1.2012
Im Himmel scheint es
so etwas wie einen
automatischen Reflex zu geben.
Segnet andere,
wünscht ihnen nur Gutes,
schickt ihnen gute Gedanken,
so reflektiert die Segnung
automatisch auf euch zurück,
wie ein Echo,
das automatisch erfolgt.
Dieser Reflex ist in den
letzten Jahrzehnten mehrfach
verstärkt worden.
Umgekehrt funktioniert das
aber auch,
also achtet auf eure Gedanken.
Schickt ihr nämlich jemand
gedanklich Böses,
so reflektiert das
ebenso auf euch zurück,
wie ein Echo, automatisch.
Also achtet auf eure Gedanken
und bereinigt sie täglich,
ebenso wie ihr täglich duscht. 
Dabei könnt ihr
Schutzengel Atuesuel
um Hilfe bitten.
Er unterstützt uns dabei,
negative Gedanken
zu bereinigen.
Anke Bianchi


Donnerstag, 26.1.2012
Der beste Zeitpunkt einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren.
Der zweitbeste ist heute.

Afrikanisches Sprichwort

Mittwoch, 25.1.2012
Außer Metatron danke ich auch
allen anderen Erzengeln
und allen Heerscharen
von Engeln,
die uns alle unterstützen,
meist ohne, dass wir es
merken.
Ihr einziger Lohn ist
die himmlische Freude
darüber, so viel
geben zu können.
Sie tragen die Welt,
ganz ohne Dank dafür
einzufordern.
Laßt uns ihnen allen endlich
den Dank und den Respekt
geben, den wir
ihnen schuldig geblieben sind !
Anke Bianchi

Dienstag, 24.1.2012
Was ist,
wenn Erzengel Metatron,
als Pressesprecher Gottes
tatsächlich einen Burn Out
bekommt,
und keinen Sinn mehr darin
sieht,
die Welt in ihren Angeln zu halten
und auf seinen Schultern
zu tragen,
auf Schultern
unendlicher Neutralität,
Bescheidenheit,
unendlicher Zuverlässigkeit
des immer und ewig da seins,
unendlicher Disziplin
und Selbstlosigkeit,
ewiger dankloser Hilfestellung
in jeder Lage,
niemals irgendeinen Dank
erwartend
und seltenst irgendeinen
Dank bekommend,
verzichtend auf jegliche
persönliche Bedürfnis-
befriedigung,
verzichtend auf jegliche
persönliche Liebe
zum Wohl aller,
zugunsten der übergeordneten
allumfassenden Liebe,
denn um den Überblick
über solch irdische
Verstrickungen zu behalten,
bis ins kleinste Detail,
darf er keine Sekunde
an eigene Motive denken,
keinerlei positives
Feedback wünschen dürfen
oder erhalten,
was ist,
wenn er keine Lust mehr hat,
die Fäden der Welt zu halten
und wenn
er eines Tages einfach
losläßt ? 
Was passiert,
wenn dann plötzlich
alle gleich sind,
die Reichen genauso arm
wie die Armen,
wenn jeder sich plötzlich
denselben Bedingungen
ausgesetzt fühlt,
wenn Status plötzlich
nicht mehr zählt,
was ist dann ?
Die oberen 10.000 wird
es 20 mal härter treffen
wie alle anderen,
die es schon gewohnt sind,
sich in Bescheidenheit zu üben.
Nur sehr wenige Menschen
können wenigstens 
einen minimalen Hauch davon
nachempfinden,
was er durchmacht,
wieviel die Welt von ihm 
getragen wurde,
wieviel die Macht, 
die sie hier auf Erden hatten,
so sehr grundsätzlich
von ihm abhing
und kaum ihr eigener
Verdienst war.
Davon haben die meisten
nicht den Hauch einer Ahnung.
Ich danke Dir so sehr,
dass Worte das niemals
beschreiben könnten.
Wenn ihr alle merkt,
was los ist und endlich merken
würdet , wie sehr wir
alle vom Himmel abhängen,
wie sehr die Welt von
oben getragen wird
und merkt, dass wir dem
Himmel keinen Grund geben,
uns noch weiterhin zu tragen,
und endlich begreifen,
wieviel Dank und Respekt
wir schuldig geblieben sind,
dann vielleicht kann es sein,
dass er es sich nochmal
überlegt.
Gebt ihm endlich
den Respekt,
den er verdient hat,
und die Liebe in eurem Herzen,
die ihm gebührt,
das ist das mindeste,
das ihr tun könnt ! 
Anke Bianchi


Montag, 23.1.2012
Heilung ist,
dem Verdrängten
Raum zu geben,
es ans Tageslicht
kommen zu lassen.

Heilung ist,
die innere Fülle zu suchen,
statt ins Außen zu flüchten,
statt sich abzulenken.

Heilung ist,
den eigenen inneren Sinn
zu finden,
statt den Sinn anderer
im Außen stören zu wollen,
um die eigene
innere Leere zu betäuben.

Heilung ist,
das Glück in sich selbst zu finden,
statt es im Außen zu suchen.
Anke Bianchi


Sonntag, 22.1.2012
Es ist nicht alles so,
wie es scheint.
Es ist noch lange nicht alles Gold,
was glänzt.
In der un-scheinbaren
Muschelschale verbirgt sich
oft die wahre Perle.

Darum bemüht euch,
zu lernen,
den Menschen,
denen ihr begegnet,
straight ins Herz zu schauen.

Das Herz lügt nicht
und ist das Zentrum
unseres Daseins,
das Zentrum des Lebendigen.
Wenn es aufhört zu schlagen,
sind wir nicht mehr.

Also guckt genau hin,
ob Euer Herz noch lebendig
pulsiert, oder das Eures
Gegenübers.
Ansonsten löst es von der
künstlichen Herzlungenmaschine
und lasst es wieder
selbständig schlagen,

so gebt ihr der Liebe,
dem Wesentlichen,
wieder Raum.

Und falls es einen gordischen
Knoten in Euch gibt,
der Euer Herz lähmt,
so laßt seine Energie
als ein bereinigendes Gewitter
heraus,
 
nennt das Kind,
das Euch quält,
beim Namen,
schaut es an,

wenn ihr es aus der
Verdrängung befreit,
dann ist es nur noch
wie ein Freund,
der euch besucht,

der Knoten löst sich auf
und das Herz kann sich wieder 
frei bewegen.
So bereinigt ihr euer Herz,
am besten täglich,
so wie ihr täglich duscht.
Anke Bianchi
 

Samstag, 21.1.2012
Profitfixierte, Statusmenschen,
Menschen, die Macht durch Geld beanspruchen,
schädliche Börsenspekulanten
können sich schon mal warm
anziehen,
denn diese Muster sind kurz davor
zu zerbrechen,
sie ziehen nicht mehr,
die Quelle, aus der sie ihre
Kraft bezogen haben,
hat sich aufgelöst und
wird nie wieder existieren.

Damit der Himmel weiterhin
die Kraft hat, die Erde zu tragen
( oder zu ertragen),
wird nun der Himmel
von uns Menschen genötigt,

von unserem Fehlverhalten
genötigt,
bestimmte irdische Systeme,
die auf Profit ausgerichtet sind, zerbrechen zu lassen,
damit er noch einen Sinn
darin sieht,
die Erde zu tragen.

Denn dann erst,
wenn diese kranken Systeme zerbrechen, alle erfundenen
Probleme zerbrechen,
werden wir Menschen gezwungen,
dazu, was wir längst freiwillig
hätten haben können;
werden wir Menschen gezwungen,
lebensfeindliche Strukturen
loszulassen und uns auf das
Wesentliche zu konzentrieren !!!

Mensch respektiert Mensch,
respektiert Fairness vor Profit,
läßt das Herz sprechen
in Schlichtheit,
von Mensch zu Mensch.
Erst dann, wenn der Kontostand
von Profit erfindenden lebensfeindlichen unfairen
Menschen nichts mehr wert ist,
sind auch sie gezwungen,
wieder näher zusammen zu rücken.

Anders weiss der Himmel sich
jetzt nicht mehr zu helfen.
Gegen soviel Verblendung
kann selbst der höchste
aller Erzengel nicht mehr an.
Anke Bianchi

Freitag, 20.1.2012
``Zerreisset Eure Herzen
und nicht Eure Kleider.``
Die Bibel
Wir duschen jeden Tag,
aber wer kommt auf die Idee
auch täglich sein Herz
zu bereinigen ?
Chin.Weisheit


Donnerstag,19.1.12
Ändert Euer Herz,
dann folgt das rechte
Verhalten automatisch.
unbekannter Autor 

Mittwoch,18.1.2012
Meine Forschungen haben
ergeben, dass hinter all
der Welt, mit der wir uns
befassen, ein großer
Orchesterdirigent sein muss,
der alles lenkt
und der unser Gutes will.
Albert Einstein


Dienstag, 17.1.2012
Wir haben jederzeit die
Möglichkeit,
uns neu zu erfinden
und so zu werden,
wie wir uns erfunden haben.
Leg doch mal eine ganz neue
Software in den Gehirncomputer
Deines Lebens ein .
Du allein bestimmst,
welche Software Du haben willst.
Werde zum Gestalter 
Deiner eigenen 
Lebenssoftware !
Anke Bianchi 

Montag,16.1.2012
Wären wir ein Erzengel,
dann hätten wir längst
einen Burn Out .
Die Menschen sind schwer
zu bewegen und alle Hilfen
von oben sind vergebens,
wenn die Bereitschaft fehlt,
zu wachsen.
Dann können die Engel
auch nichts mehr für uns tun.
Unser Horizont ist immer 
so weit wie der Abstand 
zwischen Kopf und Brett.
Echtes Wachstum heißt,
den Abstand zwischen
Kopf und Brett zu vergrößern.
Anke Bianchi 


Sonntag,15.1.2012
Mit Hilfe der himmlischen
Engel können wir sogar
den Tod überwinden.
Wer hätte das gedacht !
Gegen himmlische Kräfte
hat selbst der Tod keine
Chance.
Obwohl der Tod natürlich
nicht das ist,
was ein Mensch landläufig
davon hält.
Anke Bianchi

Samstag,14.1.2012
Zitat aus dem Film Ratatouille
von Monsieur Linguini,
(Erbe des berühmten Kochs Gusteau)
zu Koch Rémy, der kleinen Ratte :
`` Du weißt, wie man gut kocht
und ich weiß, wie man so tut,
als wäre man ein Mensch,
also laß es uns zusammen
versuchen.``
ein sehr süßer Film,
Prädikat wertvoll  


Freitag, 13.1.2012
Euer Lohn sei
die himmlische Freude
darüber, dass ihr
die Kraft habt, 
so viel geben zu können.
Anke Bianchi


Donnerstag, 12.1.12
Jeder kehre vor seiner
eigenen Tür, so wird
die ganze Strasse sauber.
Chin. Weisheit


Mittwoch,11.1.12
Heilt die Welt ,
indem ihr die Matrix
mit euren Träumen
imprägniert.
Anke Bianchi 


Dienstag, 10.1.2012
Ärgert euch nicht über das
Verhalten anderer.
Denn wenn ihr das tut,
büßt ihr für die Sünden anderer
und nehmt einen Teil oder sogar
die ganze Verantwortung
des anderen auf euch selbst.
Bleibt bei euch selbst und gelassen
und lasst die Verantwortung
für die Fehler eines anderen
bei ihm. Es ist seine Last,
also bürdet sie euch nicht selber auf,
indem ihr euch ärgert !
Lasst die Verantwortung
dem,dem sie gehört
und geht euren Weg.
Anke Bianchi


Montag, 9.1.12
Überprüft Eure eigenen
Motivationen:
Das, was viele Liebe nennen,
ist in Wirklichkeit
nur die narzistische Lust auf einen
Spiegel, in dem man sich
sonnen kann.
Egofutter kommt immer gut,
davon kann man eigentlich
nie genug haben.
Vielen reicht das schon als
Grund für eine Beziehung.
Im Moment sind 43% aller
Beziehungen in Deutschland
dadurch hauptmotiviert.
Die zentrale Persönlichkeit
des anderen wird in
diesem Fall gar nicht wirklich
wahrgenommen. 
Kaum zu glauben.
Eifersucht ist dann entweder
ein Mangel an Selbstbewußtsein
oder aber die Entrüstung
darüber, dass einem jemand 
sein Egofutter wegnehmen will. 
Anke Bianchi


Sonntag, 8.1.12
Bei einer Sparflamme
kann das Feuer nicht lodern.
Wenn das Herz kein
Mitspracherecht hat,
so kann die Vor-Stellung
des Kopfes gar nichts ausrichten. 
Die Vor-Stellung, die sich der 
Kopf macht, ist meist das,
was den freien Fluss des Lebens
so sehr behindert. 
Anke Bianchi


Samstag, 7.1.12
Et kütt wie et kütt.
Kölsche Weisheit

Das Schicksalhafte ist wie
Wasser, es bahnt sich seinen Weg
durch seltsame Umwege
und kleine Spalten.
Es findet immer seinen Weg.
Überraschung pur,
meistens kommt es anders,
als man denkt.
Alles kleine Meilensteine
auf dem Weg dazu,
aus uns Rohdiamanten
geschliffene funkelnde Kristalle
zu machen,
man kann dem nicht entkommen,
was man lernen muss,
denn durch das Vermeidungs-Tun
kommt es durch eine andere Tür
wieder auf uns zu,
ironischerweise sogar manchmal
genau durch die Tür,
durch die wir versucht haben
zu flüchten.
Lächelt besonnen und schaut
freundlich auf das, was unerwartet
kommt und nehmt es einfach an.
Loslassen schenkt Leichtigkeit.
Macht euch frei von allen
Vor-Stellungen und lasst das Leben
frei fliessen.
Eure Unabhängigkeit wird Euch
Freude geben.
Bleibt flexibel und in der Gelassenheit.
Oft sind es auch nur kleine Tests
wie weit ihr schon seid  und ihr
könnt über euch selber
hinauswachsen !
Wenn ihr bereit seid, zu reflektieren,
werdet ihr den Test durchschauen
und ihr könnt eure eigene
Entwicklung verfolgen. 
Dann könnt ihr auch erkennen,
ob ihr bestanden habt oder
ob ihr blind in die Falle
getappt seid.
Anke Bianchi   


Freitag, 6.1.2012
Ein verdorbener Fisch
verdirbt die ganze Küche.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 5.1.2012
Auch aus Steinen,
die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man etwas bauen.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 4.1.2012
Nur wer das Ende aller Dinge
kennt, kann über das Chaos
lächeln.
Helmut Thielicke

Dienstag, 3.1.2012
Wir bekommen nicht
immer das, was wir selber
glauben, zu brauchen,
sondern wir bekommen das,
von dem der Himmel weiß,
dass es die Gemeinschaft braucht.
Wir müssen jetzt vermehrt lernen,
in überpersönlichen Dimensionen
zu denken.
In globalen Zusammenhängen.
Dazu bekommen jetzt alle
ihre Übungsaufgaben,
gemäß ihrem Entwicklungsstand.
Wundert euch also nicht. 
Anke Bianchi


Montag, 2.1.12
Die schwierigste spirituelle
Arbeit am Menschen
verlangt auch das größte
Opfer, aber empfängt auch
den größten Segen.
Anke Bianchi

Sonntag,1.1.2012
Zum neuen Jahr wünsche ich
der Welt und allen Besucherinnen
und Besuchern meiner
Homepage 200 Milliarden
Lichtstrahlen !
Frohes Neues Jahr 2012 !
Anke Bianchi

Samstag, 31.12.11
Aus abertausenden von Gründen
gibt es in unserer Gesellschaftsform
viel zu viele Menschen,
die das Eigene nicht durchscheinen
lassen, sondern verstecken.
In 69% der Fälle liegt der
Grund in der Angst,
von anderen nicht angenommen
zu werden, wenn man
sich zeigt, wie man wirklich ist.
Entwickelt echtes Selbst-Bewußtsein
im nächsten Jahr,
und macht euch frei davon,
zu glauben,
ihr müßtet von anderen Menschen
angenommen werden !
Das müßt ihr gar nicht !

Jedenfalls nicht diese 69 % !Hauptsache ist,
ihr könnt euch selber annehmen,
vor euch selbst bestehen
und mit euch selbst inneren
Frieden schliessen.
Guckt nicht danach,
ob andere euch annehmen,
sondern guckt,
dass ihr euch selber annehmen könnt.
Wenn ihr ernsthafte Gründe
findet, warum ihr das nicht könnt,
dann ändert das an euch,
was euch selber nicht gefällt. 

Guten Rutsch ins neue Jahr
Anke Bianchi



Freitag, 30.12.11
Das bleibende an einem Menschen
ist der Schimmer,
der in seiner Ausstrahlung
entsteht,
und den wir spüren können,
und immer wieder erinnern können,
wenn ein Mensch das Eigene,
das er hat , nicht versteckt,
sondern durchscheinen läßt.
Und das ist genau das,
was einen Menschen liebenswert
und unvergesslich macht.
Anke Bianchi

Donnerstag, 29.12.11
``Ab dem 28. Dezember  beginnt eine spannende Zeit, die uns noch bis zur Wintersonnenwende 2012 begleiten wird. Diese 18 Tage versprechen eine verstärkte Verbindung zur Urmutter.
Als Startenergie des transzendentierenden 13. Himmels ist sie optimal, so dass unser kollektiver Geist die Alchimisierung der letzten intensiven 12 Jahre auch mit einem fürsorglichen, nährenden und liebevollen Bewusstsein zum Wohle des Ganzen verwirklicht. Schließlich bildet diese Zeit die Prüfungsphase für unser allumfassendes Bewusstsein. So wird 2012 auf jeden Fall ein Jahr der Transformation unserer materialistischen, technokratischen Gesellschaft, die bereits auf der Intensivstation liegt und in vielen Bereichen nur noch künstlich am Leben erhalten wird. So erleben wir immer mehr Zusammenbrüche von in Wahrheit begrenzten,von Menschen künstlich erzeugten lebensfeindlichen Strukturen auf allen Ebenen. Gleichzeitig entstehen auch bereits zahlreiche alternative Systeme, die der höheren Schwingung des
Neuen Zeitgeistes  entsprechen, auch wenn diese nicht in den offiziellen Medien erscheinen. Aber der Bewusstseinswandel ist unaufhaltsam und geht definitiv in die heiße Phase.
Insbesondere ab Anfang Mai, wenn die Evolution eine nochmalige
20-fache Zeitbeschleunigung  initiiert.
Hier gilt es, standhaft in der Liebe und Wahrheit zu verbleiben, sich nicht angst und bange machen zu lassen,
hier und jetzt im Herzen zentriert zu sein und bodenständig seine Wahrheit zu leben.
Wir bedanken uns herzlichst bei allen Interessenten, die sich auf der Suche nach echten spirituellen Wegen befinden.  
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen für das Jahr 2012 allen Mut Ihres unbesiegbaren, feurigen Herzens, dass Ihre Lebendigkeit freudig über alle Begrenzungen hinwegspringt und Sie Ihre Visionen und Ihre Seele immer mehr und immer öfters ungehindert zum Ausdruck bringen. Seien Sie so lebendig, wie Sie nur können, und lieben Sie, was das Zeug hält !``
  
Auszug aus dem Blaubeerwaldinstitut-Weihnachtsnewsletter
www.blaubeerwald.de
Christine und Martin Strübin  

Mittwoch, 28.12.11
``Wir wünschen Ihnen, dass Sie die Zeit rund um die Wintersonnenwende bewusst entschleunigen und genießen. Es ist tatsächlich eine Zeit, um das Licht in der Dunkelheit zu entzünden. Nicht von ungefähr wird die Weihnachtszeit mit dem Christus in Verbindung gebracht, mit Güte, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Bringen wir also gezielt Licht in unsere eigenen als auch in die dunklen Bereiche unserer Mitwelt und verwandeln wir das Leid der Welt in der Liebe unserer Herzen.``
  
Ausschnitt aus den Blaubeerwaldnews
von Christine und Martin Strübin
www.blaubeerwald.de


 

 

私は、私はすることができますすべての精力的な治癒助けを送信、
私は希望を送信、
私はあなたの健康を送信します。
私は、天国の mights からすべてのサポートを送信。
私は(まだ)に来ることができません。
しかし、私はあなたとすべての時間。
人々はそんなに多くの世界を必要とするよう、
世界を移動します。
私たちの希望は。
あなたより多くの精神的なサポート世界を想像するよりも得た。
私はあなたとすべての時間
精神的な友人としてあなたの側で
いつもです
一緒に石を負担しようとしました。
くださいあきらめてはいけない!
ヘルプが表示されます、
目に見えないヘルパーはすべての時間が、
もう少し内部をリラックスしようとすると、
それを信じる
あなたは見るでしょう。
あなたが貢献するが、すでに助けられています、
すべての最後の日は多くのエネルギーを送信します。
私たちすべては、ヨーロッパの精神の人々愛、
私たちはあなたの考えです。
あなたの側では
精神的サポート
私の心と私の心から
あなたのアンケビアンキ
ゴッドブレス万象と Dschuko
関与のすべての人々、可能な限り最高を支援しようとします。
Anke Bianchi



Freitag, 9.3.12
``You are Gold,
You´ve got the power
to know !
You´ve got the power
to learn,
you´re indestructible,
always believing,
you are gold !!!``
Zitat vom Song
``You are Gold``
von
Frieda Gold

You know what to do,
just trust your intuition,
trust your heart,
you will feel the answer
quite clearly,
just trust yourself.
Noone can help you sometimes
in making a decision,
just trust yourself,
your deep wisdom,
coming from you
being bound into
your belief, your channel
to heaven and all the
mighty spirits that
surround you and that
show you the way.
You are in the channel,
so just listen
and you know.
Anke Bianchi

Donnerstag, 8.3.12
Leute, bitte entwickelt keinen
Hass auf die Griechen,
ich persönlich bin davon überzeugt,
dass das Griechische Volk
genauso betrogen wird,
wie das Deutsche Volk.
Wir sitzen mit den Griechen
in einem Boot.
Von dem Geld kommt
vermutlich kein Cent beim Griechischen Volk an,
es versickert bei den Gläubigern
und den Banken
und es ist sehr praktisch,
einen Sündenbock zu finden,
auf den sich der gesamte
Unmut gedanklich stürzen kann,
ebenso wie Wulf,
der vielleicht nicht besser ist als
alle anderen, aber auch nicht schlechter ist als alle anderen.
Diese beiden Sündenböcke
sind gut geeignet,
um vom wahren Eisberg abzulenken,
denn sie sind nicht einmal seine
Spitze, sondern ein kleiner
Pickel des gesamten Eisberges,
das ist meine Meinung.
So kann man geschickt vermeiden,
dass die geballte Wut da ankommt,
wo sie eigentlich hingehört.
Anke Bianchi

Samstag, 28.1.2012
Wer in der Liebe ist,
hat die Liebe schon
und braucht daher niemals
Angst vor ihrem Verlust zu haben.

Wer seinen Selbstwert kennt,
hat die Selbstbestätigung schon
und braucht daher niemals
Verlustangst oder Angst
vor Konkurrenz zu haben.

Zitat von Sänger Rino Galiano,
der bei seinem Gesangsauftritt
ein T-Shirt mit Sänger Mic Donets Profil trug und der darauf angesprochen wurde,
warum er ein T-Shirt seiner
``Konkurrenz `` tragen würde :
`` Ich bin für die Musik,
wie könnte ich da gegen Mic sein !
Und wenn ich rausgewählt werde,
dann bin ich immer noch
genauso gut !``
Zitat Ende

Gratulation Rino,
solche Leute
wie Dich brauchen wir !

Konkurrenz oder
Eifersucht ist daher
nur Unsicherheit
und oder Besitzanspruch
(an Egofutter)

Feilt also alle nach Kräften
an eurem echten Selbstwert,
dann fallen viele kranke Muster
und Erwachsenenspiele weg.

Und was feilt am besten:
das tun, was unsere ureigenste
persönliche Bestimmung ist.

Der beste Lohn ist meist
die himmlische Freude darüber,
die Kraft zu haben,
so viel Lebendiges
kreieren zu können.
Anke Bianchi

Rino Galiano, Sänger,
hat im Moment 16.200 Bioangström,
80 % psychische Gesundheit,
(dt. Durchschnitt i.M. ca 60 % ),
90 mentale Entwicklungspunkte,
81 Charakterpunkte und
86 Kreativitätspunkte.

Etwa 3 % der in D lebenden
Menschen haben ähnlich
hohe Werte.

Freitag, 27.1.2012
Im Himmel scheint es
so etwas wie einen
automatischen Reflex zu geben.
Segnet andere,
wünscht ihnen nur Gutes,
schickt ihnen gute Gedanken,
so reflektiert die Segnung
automatisch auf euch zurück,
wie ein Echo,
das automatisch erfolgt.
Dieser Reflex ist in den
letzten Jahrzehnten mehrfach
verstärkt worden.
Umgekehrt funktioniert das
aber auch,
also achtet auf eure Gedanken.
Schickt ihr nämlich jemand
gedanklich Böses,
so reflektiert das
ebenso auf euch zurück,
wie ein Echo, automatisch.
Also achtet auf eure Gedanken
und bereinigt sie täglich,
ebenso wie ihr täglich duscht.
Dabei könnt ihr
Schutzengel Atuesuel
um Hilfe bitten.
Er unterstützt uns dabei,
negative Gedanken
zu bereinigen.
Anke Bianchi


Donnerstag, 26.1.2012
Der beste Zeitpunkt einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren.
Der zweitbeste ist heute.

Afrikanisches Sprichwort

Mittwoch, 25.1.2012
Außer Metatron danke ich auch
allen anderen Erzengeln
und allen Heerscharen
von Engeln,
die uns alle unterstützen,
meist ohne, dass wir es
merken.
Ihr einziger Lohn ist
die himmlische Freude
darüber, so viel
geben zu können.
Sie tragen die Welt,
ganz ohne Dank dafür
einzufordern.
Laßt uns ihnen allen endlich
den Dank und den Respekt
geben, den wir
ihnen schuldig geblieben sind !
Anke Bianchi

Dienstag, 24.1.2012
Was ist,
wenn Erzengel Metatron,
als Pressesprecher Gottes
tatsächlich einen Burn Out
bekommt,
und keinen Sinn mehr darin
sieht,
die Welt in ihren Angeln zu halten
und auf seinen Schultern
zu tragen,
auf Schultern
unendlicher Neutralität,
Bescheidenheit,
unendlicher Zuverlässigkeit
des immer und ewig da seins,
unendlicher Disziplin
und Selbstlosigkeit,
ewiger dankloser Hilfestellung
in jeder Lage,
niemals irgendeinen Dank
erwartend
und seltenst irgendeinen
Dank bekommend,
verzichtend auf jegliche
persönliche Bedürfnis-
befriedigung,
verzichtend auf jegliche
persönliche Liebe
zum Wohl aller,
zugunsten der übergeordneten
allumfassenden Liebe,
denn um den Überblick
über solch irdische
Verstrickungen zu behalten,
bis ins kleinste Detail,
darf er keine Sekunde
an eigene Motive denken,
keinerlei positives
Feedback wünschen dürfen
oder erhalten,
was ist,
wenn er keine Lust mehr hat,
die Fäden der Welt zu halten
und wenn
er eines Tages einfach
losläßt ?
Was passiert,
wenn dann plötzlich
alle gleich sind,
die Reichen genauso arm
wie die Armen,
wenn jeder sich plötzlich
denselben Bedingungen
ausgesetzt fühlt,
wenn Status plötzlich
nicht mehr zählt,
was ist dann ?
Die oberen 10.000 wird
es 20 mal härter treffen
wie alle anderen,
die es schon gewohnt sind,
sich in Bescheidenheit zu üben.
Nur sehr wenige Menschen
können wenigstens
einen minimalen Hauch davon
nachempfinden,
was er durchmacht,
wieviel die Welt von ihm
getragen wurde,
wieviel die Macht,
die sie hier auf Erden hatten,
so sehr grundsätzlich
von ihm abhing
und kaum ihr eigener
Verdienst war.
Davon haben die meisten
nicht den Hauch einer Ahnung.
Ich danke Dir so sehr,
dass Worte das niemals
beschreiben könnten.
Wenn ihr alle merkt,
was los ist und endlich merken
würdet , wie sehr wir
alle vom Himmel abhängen,
wie sehr die Welt von
oben getragen wird
und merkt, dass wir dem
Himmel keinen Grund geben,
uns noch weiterhin zu tragen,
und endlich begreifen,
wieviel Dank und Respekt
wir schuldig geblieben sind,
dann vielleicht kann es sein,
dass er es sich nochmal
überlegt.
Gebt ihm endlich
den Respekt,
den er verdient hat,
und die Liebe in eurem Herzen,
die ihm gebührt,
das ist das mindeste,
das ihr tun könnt !
Anke Bianchi


Montag, 23.1.2012
Heilung ist,
dem Verdrängten
Raum zu geben,
es ans Tageslicht
kommen zu lassen.

Heilung ist,
die innere Fülle zu suchen,
statt ins Außen zu flüchten,
statt sich abzulenken.

Heilung ist,
den eigenen inneren Sinn
zu finden,
statt den Sinn anderer
im Außen stören zu wollen,
um die eigene
innere Leere zu betäuben.

Heilung ist,
das Glück in sich selbst zu finden,
statt es im Außen zu suchen.
Anke Bianchi


Sonntag, 22.1.2012
Es ist nicht alles so,
wie es scheint.
Es ist noch lange nicht alles Gold,
was glänzt.
In der un-scheinbaren
Muschelschale verbirgt sich
oft die wahre Perle.

Darum bemüht euch,
zu lernen,
den Menschen,
denen ihr begegnet,
straight ins Herz zu schauen.

Das Herz lügt nicht
und ist das Zentrum
unseres Daseins,
das Zentrum des Lebendigen.
Wenn es aufhört zu schlagen,
sind wir nicht mehr.

Also guckt genau hin,
ob Euer Herz noch lebendig
pulsiert, oder das Eures
Gegenübers.
Ansonsten löst es von der
künstlichen Herzlungenmaschine
und lasst es wieder
selbständig schlagen,

so gebt ihr der Liebe,
dem Wesentlichen,
wieder Raum.

Und falls es einen gordischen
Knoten in Euch gibt,
der Euer Herz lähmt,
so laßt seine Energie
als ein bereinigendes Gewitter
heraus,

nennt das Kind,
das Euch quält,
beim Namen,
schaut es an,

wenn ihr es aus der
Verdrängung befreit,
dann ist es nur noch
wie ein Freund,
der euch besucht,

der Knoten löst sich auf
und das Herz kann sich wieder
frei bewegen.
So bereinigt ihr euer Herz,
am besten täglich,
so wie ihr täglich duscht.
Anke Bianchi


Samstag, 21.1.2012
Profitfixierte, Statusmenschen,
Menschen, die Macht durch Geld beanspruchen,
schädliche Börsenspekulanten
können sich schon mal warm
anziehen,
denn diese Muster sind kurz davor
zu zerbrechen,
sie ziehen nicht mehr,
die Quelle, aus der sie ihre
Kraft bezogen haben,
hat sich aufgelöst und
wird nie wieder existieren.

Damit der Himmel weiterhin
die Kraft hat, die Erde zu tragen
( oder zu ertragen),
wird nun der Himmel
von uns Menschen genötigt,

von unserem Fehlverhalten
genötigt,
bestimmte irdische Systeme,
die auf Profit ausgerichtet sind, zerbrechen zu lassen,
damit er noch einen Sinn
darin sieht,
die Erde zu tragen.

Denn dann erst,
wenn diese kranken Systeme zerbrechen, alle erfundenen
Probleme zerbrechen,
werden wir Menschen gezwungen,
dazu, was wir längst freiwillig
hätten haben können;
werden wir Menschen gezwungen,
lebensfeindliche Strukturen
loszulassen und uns auf das
Wesentliche zu konzentrieren !!!

Mensch respektiert Mensch,
respektiert Fairness vor Profit,
läßt das Herz sprechen
in Schlichtheit,
von Mensch zu Mensch.
Erst dann, wenn der Kontostand
von Profit erfindenden lebensfeindlichen unfairen
Menschen nichts mehr wert ist,
sind auch sie gezwungen,
wieder näher zusammen zu rücken.

Anders weiss der Himmel sich
jetzt nicht mehr zu helfen.
Gegen soviel Verblendung
kann selbst der höchste
aller Erzengel nicht mehr an.
Anke Bianchi

Freitag, 20.1.2012
``Zerreisset Eure Herzen
und nicht Eure Kleider.``
Die Bibel
Wir duschen jeden Tag,
aber wer kommt auf die Idee
auch täglich sein Herz
zu bereinigen ?
Chin.Weisheit


Donnerstag,19.1.12
Ändert Euer Herz,
dann folgt das rechte
Verhalten automatisch.
unbekannter Autor

Mittwoch,18.1.2012
Meine Forschungen haben
ergeben, dass hinter all
der Welt, mit der wir uns
befassen, ein großer
Orchesterdirigent sein muss,
der alles lenkt
und der unser Gutes will.
Albert Einstein


Dienstag, 17.1.2012
Wir haben jederzeit die
Möglichkeit,
uns neu zu erfinden
und so zu werden,
wie wir uns erfunden haben.
Leg doch mal eine ganz neue
Software in den Gehirncomputer
Deines Lebens ein .
Du allein bestimmst,
welche Software Du haben willst.
Werde zum Gestalter
Deiner eigenen
Lebenssoftware !
Anke Bianchi

Montag,16.1.2012
Wären wir ein Erzengel,
dann hätten wir längst
einen Burn Out .
Die Menschen sind schwer
zu bewegen und alle Hilfen
von oben sind vergebens,
wenn die Bereitschaft fehlt,
zu wachsen.
Dann können die Engel
auch nichts mehr für uns tun.
Unser Horizont ist immer
so weit wie der Abstand
zwischen Kopf und Brett.
Echtes Wachstum heißt,
den Abstand zwischen
Kopf und Brett zu vergrößern.
Anke Bianchi


Sonntag,15.1.2012
Mit Hilfe der himmlischen
Engel können wir sogar
den Tod überwinden.
Wer hätte das gedacht !
Gegen himmlische Kräfte
hat selbst der Tod keine
Chance.
Obwohl der Tod natürlich
nicht das ist,
was ein Mensch landläufig
davon hält.
Anke Bianchi

Samstag,14.1.2012
Zitat aus dem Film Ratatouille
von Monsieur Linguini,
(Erbe des berühmten Kochs Gusteau)
zu Koch Rémy, der kleinen Ratte :
`` Du weißt, wie man gut kocht
und ich weiß, wie man so tut,
als wäre man ein Mensch,
also laß es uns zusammen
versuchen.``
ein sehr süßer Film,
Prädikat wertvoll


Freitag, 13.1.2012
Euer Lohn sei
die himmlische Freude
darüber, dass ihr
die Kraft habt,
so viel geben zu können.
Anke Bianchi


Donnerstag, 12.1.12
Jeder kehre vor seiner
eigenen Tür, so wird
die ganze Strasse sauber.
Chin. Weisheit


Mittwoch,11.1.12
Heilt die Welt ,
indem ihr die Matrix
mit euren Träumen
imprägniert.
Anke Bianchi


Dienstag, 10.1.2012
Ärgert euch nicht über das
Verhalten anderer.
Denn wenn ihr das tut,
büßt ihr für die Sünden anderer
und nehmt einen Teil oder sogar
die ganze Verantwortung
des anderen auf euch selbst.
Bleibt bei euch selbst und gelassen
und lasst die Verantwortung
für die Fehler eines anderen
bei ihm. Es ist seine Last,
also bürdet sie euch nicht selber auf,
indem ihr euch ärgert !
Lasst die Verantwortung
dem,dem sie gehört
und geht euren Weg.
Anke Bianchi


Montag, 9.1.12
Überprüft Eure eigenen
Motivationen:
Das, was viele Liebe nennen,
ist in Wirklichkeit
nur die narzistische Lust auf einen
Spiegel, in dem man sich
sonnen kann.
Egofutter kommt immer gut,
davon kann man eigentlich
nie genug haben.
Vielen reicht das schon als
Grund für eine Beziehung.
Im Moment sind 43% aller
Beziehungen in Deutschland
dadurch hauptmotiviert.
Die zentrale Persönlichkeit
des anderen wird in
diesem Fall gar nicht wirklich
wahrgenommen.
Kaum zu glauben.
Eifersucht ist dann entweder
ein Mangel an Selbstbewußtsein
oder aber die Entrüstung
darüber, dass einem jemand
sein Egofutter wegnehmen will.
Anke Bianchi


Sonntag, 8.1.12
Bei einer Sparflamme
kann das Feuer nicht lodern.
Wenn das Herz kein
Mitspracherecht hat,
so kann die Vor-Stellung
des Kopfes gar nichts ausrichten.
Die Vor-Stellung, die sich der
Kopf macht, ist meist das,
was den freien Fluss des Lebens
so sehr behindert.
Anke Bianchi


Samstag, 7.1.12
Et kütt wie et kütt.
Kölsche Weisheit

Das Schicksalhafte ist wie
Wasser, es bahnt sich seinen Weg
durch seltsame Umwege
und kleine Spalten.
Es findet immer seinen Weg.
Überraschung pur,
meistens kommt es anders,
als man denkt.
Alles kleine Meilensteine
auf dem Weg dazu,
aus uns Rohdiamanten
geschliffene funkelnde Kristalle
zu machen,
man kann dem nicht entkommen,
was man lernen muss,
denn durch das Vermeidungs-Tun
kommt es durch eine andere Tür
wieder auf uns zu,
ironischerweise sogar manchmal
genau durch die Tür,
durch die wir versucht haben
zu flüchten.
Lächelt besonnen und schaut
freundlich auf das, was unerwartet
kommt und nehmt es einfach an.
Loslassen schenkt Leichtigkeit.
Macht euch frei von allen
Vor-Stellungen und lasst das Leben
frei fliessen.
Eure Unabhängigkeit wird Euch
Freude geben.
Bleibt flexibel und in der Gelassenheit.
Oft sind es auch nur kleine Tests
wie weit ihr schon seid und ihr
könnt über euch selber
hinauswachsen !
Wenn ihr bereit seid, zu reflektieren,
werdet ihr den Test durchschauen
und ihr könnt eure eigene
Entwicklung verfolgen.
Dann könnt ihr auch erkennen,
ob ihr bestanden habt oder
ob ihr blind in die Falle
getappt seid.
Anke Bianchi


Freitag, 6.1.2012
Ein verdorbener Fisch
verdirbt die ganze Küche.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 5.1.2012
Auch aus Steinen,
die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man etwas bauen.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 4.1.2012
Nur wer das Ende aller Dinge
kennt, kann über das Chaos
lächeln.
Helmut Thielicke

Dienstag, 3.1.2012
Wir bekommen nicht
immer das, was wir selber
glauben, zu brauchen,
sondern wir bekommen das,
von dem der Himmel weiß,
dass es die Gemeinschaft braucht.
Wir müssen jetzt vermehrt lernen,
in überpersönlichen Dimensionen
zu denken.
In globalen Zusammenhängen.
Dazu bekommen jetzt alle
ihre Übungsaufgaben,
gemäß ihrem Entwicklungsstand.
Wundert euch also nicht.
Anke Bianchi


Montag, 2.1.12
Die schwierigste spirituelle
Arbeit am Menschen
verlangt auch das größte
Opfer, aber empfängt auch
den größten Segen.
Anke Bianchi

Sonntag,1.1.2012
Zum neuen Jahr wünsche ich
der Welt und allen Besucherinnen
und Besuchern meiner
Homepage 200 Milliarden
Lichtstrahlen !
Frohes Neues Jahr 2012 !
Anke Bianchi

Samstag, 31.12.11
Aus abertausenden von Gründen
gibt es in unserer Gesellschaftsform
viel zu viele Menschen,
die das Eigene nicht durchscheinen
lassen, sondern verstecken.
In 69% der Fälle liegt der
Grund in der Angst,
von anderen nicht angenommen
zu werden, wenn man
sich zeigt, wie man wirklich ist.
Entwickelt echtes Selbst-Bewußtsein
im nächsten Jahr,
und macht euch frei davon,
zu glauben,
ihr müßtet von anderen Menschen
angenommen werden !
Das müßt ihr gar nicht !

Jedenfalls nicht diese 69 % !Hauptsache ist,
ihr könnt euch selber annehmen,
vor euch selbst bestehen
und mit euch selbst inneren
Frieden schliessen.
Guckt nicht danach,
ob andere euch annehmen,
sondern guckt,
dass ihr euch selber annehmen könnt.
Wenn ihr ernsthafte Gründe
findet, warum ihr das nicht könnt,
dann ändert das an euch,
was euch selber nicht gefällt.

Guten Rutsch ins neue Jahr
Anke Bianchi



Freitag, 30.12.11
Das bleibende an einem Menschen
ist der Schimmer,
der in seiner Ausstrahlung
entsteht,
und den wir spüren können,
und immer wieder erinnern können,
wenn ein Mensch das Eigene,
das er hat , nicht versteckt,
sondern durchscheinen läßt.
Und das ist genau das,
was einen Menschen liebenswert
und unvergesslich macht.
Anke Bianchi

Donnerstag, 29.12.11
``Ab dem 28. Dezember beginnt eine spannende Zeit, die uns noch bis zur Wintersonnenwende 2012 begleiten wird. Diese 18 Tage versprechen eine verstärkte Verbindung zur Urmutter.
Als Startenergie des transzendentierenden 13. Himmels ist sie optimal, so dass unser kollektiver Geist die Alchimisierung der letzten intensiven 12 Jahre auch mit einem fürsorglichen, nährenden und liebevollen Bewusstsein zum Wohle des Ganzen verwirklicht. Schließlich bildet diese Zeit die Prüfungsphase für unser allumfassendes Bewusstsein. So wird 2012 auf jeden Fall ein Jahr der Transformation unserer materialistischen, technokratischen Gesellschaft, die bereits auf der Intensivstation liegt und in vielen Bereichen nur noch künstlich am Leben erhalten wird. So erleben wir immer mehr Zusammenbrüche von in Wahrheit begrenzten,von Menschen künstlich erzeugten lebensfeindlichen Strukturen auf allen Ebenen. Gleichzeitig entstehen auch bereits zahlreiche alternative Systeme, die der höheren Schwingung des
Neuen Zeitgeistes entsprechen, auch wenn diese nicht in den offiziellen Medien erscheinen. Aber der Bewusstseinswandel ist unaufhaltsam und geht definitiv in die heiße Phase.
Insbesondere ab Anfang Mai, wenn die Evolution eine nochmalige
20-fache Zeitbeschleunigung initiiert.
Hier gilt es, standhaft in der Liebe und Wahrheit zu verbleiben, sich nicht angst und bange machen zu lassen,
hier und jetzt im Herzen zentriert zu sein und bodenständig seine Wahrheit zu leben.
Wir bedanken uns herzlichst bei allen Interessenten, die sich auf der Suche nach echten spirituellen Wegen befinden.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen für das Jahr 2012 allen Mut Ihres unbesiegbaren, feurigen Herzens, dass Ihre Lebendigkeit freudig über alle Begrenzungen hinwegspringt und Sie Ihre Visionen und Ihre Seele immer mehr und immer öfters ungehindert zum Ausdruck bringen. Seien Sie so lebendig, wie Sie nur können, und lieben Sie, was das Zeug hält !``

Auszug aus dem Blaubeerwaldinstitut-Weihnachtsnewsletter
www.blaubeerwald.de
Christine und Martin Strübin

Mittwoch, 28.12.11
``Wir wünschen Ihnen, dass Sie die Zeit rund um die Wintersonnenwende bewusst entschleunigen und genießen. Es ist tatsächlich eine Zeit, um das Licht in der Dunkelheit zu entzünden. Nicht von ungefähr wird die Weihnachtszeit mit dem Christus in Verbindung gebracht, mit Güte, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Bringen wir also gezielt Licht in unsere eigenen als auch in die dunklen Bereiche unserer Mitwelt und verwandeln wir das Leid der Welt in der Liebe unserer Herzen.``

Ausschnitt aus den Blaubeerwaldnews
von Christine und Martin Strübin
www.blaubeerwald.de


Dienstag, 27.12.11
Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
Johann Wolfgang von Goethe


Montag, 26.12.11
Zu Weihnachten
wünsche ich der Welt
100 Milliarden Liebesfunken.
Anke Bianchi


Sonntag, 25.12.11
Ich wünsche allen
ein besinnliches Weihnachtsfest
und inneren Frieden !
Und das Licht schien in der
Finsternis, doch
die Finsternis hats nicht ergriffen !
Frohe Festtage !
Anke Bianchi


Samstag, 24.12.11
Heiligabend
Daran, welche Engel
Du momentan brauchst,
kann ich ableiten,
wer Du bist, wie Du bist
und in welcher Entwicklungsphase
Du gerade steckst.
Jeder Engel repräsentiert
ganz bestimmte Themen.

Ich sag Dir, welche Engel
Du gerade brauchst
und ich sag Dir,
was Dich im Moment berührt.

Schreib mir eine Mail mit
Name und Geburtsdatum
und ich schicke die Namen
der im Moment für Dich
zuständigen Engel. 

Natürlich Gratis
zu Weihnachten.

Ich wünsche allen
von Herzen
ein besinnliches Fest
und Inneren Frieden.

Anke Bianchi


Freitag, 23.12.11
Die natürlichen Kräfte
streben immer nach
einem natürlichen Gleichgewicht
und damit immer
automatisch nach
ausgleichender Gerechtigkeit.


Donnerstag, 22.12.11
Wer anderen etwas
nicht Gutes antut,
sollte sich zumindest
von Herzen bemühen,
es wieder gut zu machen,
sonst begeht er
einen zweiten Fehler.
Chin. Weisheit


Mittwoch, 21.12.11
Segnet,
so werdet ihr
gesegnet werden.
Die Bibel

Dienstag, 20.12.11
Das Geheimnis des Glücklichen Lebens
ist
Schlichtheit,
Gegenwärtigkeit
Herzlichkeit und 
Freude an den
kleinen (großen) Dingen
zwischen den Zeilen. 
Anke Bianchi

Montag,19.12.11
Der Umbruch,
von dem ich Freitag spreche, bedeutet,
dass das Duale dabei ist,
sich aufzulösen.
Es wird bald kein Gut und Böse
mehr geben.
Strukturen, die sich auf
dem Bösen aufgebaut haben,
brechen jetzt zusammen,
aber die Eigner dieser Strukturen
kennen noch keinen anderen Weg,
und wissen im Moment
noch nicht, in welche
Richtung sie sich bewegen
sollen.
Sie sollten die Änderung und den
damit verbundenen Schmerz
annehmen, dann werden sie
gesegnet.
Zunächst kommt dadurch sehr viel
Chaos und Unruhe auf, welches sich selbstverständlich auch oder
gerade im Wirtschaftssystem
widerspiegelt.
Daher kommt die gesamte
Unruhe auf den Märkten.
Alte Strukturen müssen
zusammenbrechen,
damit der Umbruch vollzogen
werden kann, aus dem Dualem
heraus.
Keiner weiss im Moment schon
genau, wohin das führt.
Wir müssen in uns hineinhorchen
und unserer Bestimmung
folgen, dann sind wir
goldrichtig.
Was passt nicht mehr zu
unserem Leben,
so wie wir es uns aufgebaut haben?
Ehrlichkeit zu uns selbst
und zu anderen wird jetzt
immer wichtiger
und kann in Zukunft nicht mehr
umgangen werden !
Anke Bianchi



Sonntag,18.12.11
Ich wünsche mir mehr
Schlichtheit von den Menschen.
Eine ehrliche direkte
und unprätentiöse Art,

mit anderen zu sein,

einfach sein.


1. Betonung auf einfach
2. Betonung auf sein.

einfach sein.

Wieso ist das so schwer ?
Mein Hund kann das doch auch !
Von ihm und von
vielen anderen Hunden
können sich die Menschen
noch eine Scheibe abschneiden.

Kommt einfach von Herzen,
dann wird alles einfach.
Anke Bianchi


Samstag, 17.12.11
Die Welt ist voller
Wachstumsschmerz.
Laßt Euch hineinfallen in den
Schmerz, nehmt ihn an.
Schaut ihn an,
ohne ihn zu bewerten,
dann löst er sich auf
und ihr könnt weiter gehen.
Auf eine höhere Stufe.
Anke Bianchi 


Freitag,16.12.11
Wenn ich die Menschen angucke,
sehe ich im Moment überall,
bei jedem, Wachstumsschmerz.
Wir stehen alle kurz vor einem Umbruch,
vielmehr stehen wir mitten drin.
Alle merken, dass das, was 
sie tun, nicht mehr so zu Ihnen
paßt wie bisher.
Wir sind aus bestimmten festgelegten
Bahnen herausgewachsen,
etwas ganz Neues muß kommen,
denn wenn wir in alten Strukturen 
verhaftet bleiben,
verleugnen wir uns dafür selbst.  
Anke Bianchi

Donnerstag, 15.12.11
Wenn der Körper oder der Geist
sich zu schnell fortbewegt,
kommt die Seele
nicht mehr mit.
Chin. Weisheit


Mittwoch, 14.12.11
Ehre, wem Ehre gebührt.
Sprichwort.


Dienstag, 13.12.11
Verteile das Fell des Bären
nicht, bevor Du ihn
erlegt hast.
Chin. Weisheit

Montag,12.12.11
Handelt nicht wider besseren
Wissens.
Handelt nicht wider den
heiligen Geist.
Achtet auf geistige
und seelische Psychohygiene.
Achtet auf einen reinen
Geist und löst alle
unsauberen destruktiven
Gedanken mit Licht auf.
Dann werdet ihr gesegnet
und Alles wird gut.
Anke Bianchi




Sonntag,11.12.11
Die letzten werden die ersten
sein.
Chin. Weisheit

Samstag,10.12.11
Schade, es gibt inzwischen
immer mehr Menschen mit
einer höheren Intelligenz,
die eigentlich genau
verstanden haben,
aber aus egoistischen
Motiven wider
besseren Wissens handeln.
Aber eigentlich wissen
Sie schon genau,
dass das früher oder
später auf sie zurückfallen
wird. Dazu sind sie einfach 
zu intelligent.
Der EC Quotient bei
eben diesen Menschen
ist immer größer als 1 und
geht oft genug gegen 2.

Der EC Quotient setzt sich
zusammen aus dem
geistigen Entwicklungsgrad
( in möglichen Prozent von 0-100)
und aus dem Charaktergrad
einer Person, ebenso in %
gemessen.
Hat jemand zum Beispiel 
80 % geistige Entwicklung erreicht,
gemessen an 100% menschenmöglicher geistiger
Entwicklung und Verstehen
der Zusammenhänge der Welt,

hat er dann aber einen
Charakterwert von z.B. 40 %, 
so wäre der EC Quotient = 2.
80 zu 40 ergibt 2.

Das heisst, dass jemand
das, was er geistig schon
längst durchschaut hat,
zugunsten von stark egoistischen 
Motiven ignoriert und
wider besseren Wissens
handelt.

Einen guten Charakter haben
Menschen, deren EC Quotient
so gut wie 1 ist. 

Ich bete und ich hoffe,
dass die Zahl dieser Menschen
in Kürze rasant zunimmt.
Denn es gibt keinen anderen
Ausweg für die, die es
noch leugnen.
Wir sitzen alle in einem Boot.
Das bestehende System
nicht sauberer Geisteshaltungen
ist kurz davor zu kippen.
Das Ende des Mayakalenders
hat nichts mit einem Weltuntergang
zu tun, sondern mit
dem Beginn einer neuen
Weltordnung , die uns alle
betrifft.
Die Zeichen der Zeit
sprechen dafür.
Bestehende wirtschaftliche
Systeme können bei diesem
Umbruch umkippen.
Denn es geht längst um
etwas anderes.
Bestand kann nur haben,
was echt ist
und was von Herzen kommt.
Anke Bianchi 


Freitag, 9.12.11
Halte Dir jeden Tag 30 Minuten
für Deine Sorgen frei
und mache in dieser Zeit
ein Nickerchen.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 8.12.11
Man sieht nur mit dem
Herzen gut.
Das Wesentliche ist
für die Augen
unsichtbar.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 7.12.11
Wenn Du nur über etwas
nachdenkst,
es aber nicht ausprobierst,
wirst Du nie erfahren,
was daraus geworden wäre.
Chin. Weisheit


Dienstag, 6.12.11
Die Dinge verstecken sich
oft vor dem,
der sie sucht.
Läßt man sie gewähren,
so zeigen sie sich.
Chin. Weisheit


Montag, 5.12.11
Wer andere kennt,
ist klug.
Wer sich selber durchschaut,
ist erleuchtet.
Chin. Weisheit


Sonntag, 4.12.11
Es ist besser,
ein klitzekleines Licht
anzuzünden,
als die Dunkelheit
zu verfluchen. 
Chin. Weisheit 


Samstag, 3.12.11
Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es .
Chin. Weisheit



Freitag, 2.12.11
``Ich hab gewonnen
und hab ebenso verlor' n.
Jedoch missen möcht ich nichts,
alles bleibt unser gedanklicher Besitz.
Und eine bleibende Erinnerung.``
aus ``Wenn ein Lied Deine Lippen
verläßt`` von Xavier Naidoo
Prädikat wertvoll


Donnerstag, 1.12.2011
Allen Engeln
Ich fühle mich geehrt und gesegnet,
dass ich in den letzten 2 Jahren soviel
von Euch lernen durfte;
dass ich aus dem himmlischen
Wissenspool schöpfen gelernt habe
und von Euch Zugang dorthin bekommen habe.
Ich danke Euch dafür,
wie sehr ich mich von Euch
getragen fühlen kann ;
Es ist ein Geschenk,
das ich nicht beschreiben kann.
Wenn Worte meine Sprache wären,
dann könnte ich Euch erzählen
von all den besonderen Begegnungen
mit einer Dimension,
die nicht von dieser Welt ist.
Ihr habt mein Herz erfüllt
mit Licht , Gelassenheit,
Langmut, Vertrauen und
tiefer Dankbarkeit !

Und tiefer Liebe.

Ich fühle mich geehrt für
das letzte große Erlebnis,
das ich dank Eurer Hilfe
haben durfte und es ruht
immer noch in meinem Herzen
und ich bin sicher,
ich bin nicht die einzige
Angerührte.
Anke Bianchi


Mittwoch, 30.11.2011
``Schaff ein kleines
bißchen Klarheit
und schau,
wie sich der Schleier hebt.
Ich bin der erste,
der Dich befreit
und einer der letzten,
der um Dich weint.``
aus ``Wenn ein Lied
Deine Lippen verläßt``
von Xavier Naidoo
Prädikat wertvoll

Dienstag, 29.11.2011
Wenn die Menschen
so originell sein könnten
wie mein Hund,
dann hätte ich sicher
tierischen Spaß.
Anke Bianchi

Montag, 28.11.11
Es wird einem nichts erlaubt.
Man muß es sich nur selbst erlauben. Dann lassen sich's die andern gefallen oder nicht.
Johann Wolfgang von Goethe


Sonntag, 27.11.11
Wir können nichts
erzwingen,
manchmal hat der Himmel
einfach etwas anderes 
mit uns vor,
als das, was wir uns
vor-stellen.
Wir wissen selbst noch
lange nicht immer,
was wirklich gut für uns
und für die Gemeinschaft ist.
Manchmal durchschauen
wir etwas erst Jahre später
und sehen plötzlich alle Zusammenhänge,die für eine
bestimmte Entwicklung
nötig waren.
Das Zauberwort ist
Ge-lassen-heit 
und die Leichtigkeit,
die wir gewinnen,
wenn wir vertrauen. 
Über die falschen Vor-stellungen
hat Neuzeit-Astrologe
Döbereiner eindrücklich
berichtet,
wie sie das Leben versuchen,
in eine Form zu pressen,
wehe, es ist etwas nicht so,
wie wir uns das vor-stellen,
der astrologische Plutonier
( Menschen, die in ihrem
Geburtshoroskop Pluto eng
mit einem persönlichen
Planeten verknüpft haben)
erträgt das nicht
und versucht, das Lebendige
in seine Vorstellung zu zwingen.
Bei der Verbindung von
Pluto mit Uranus,
was bei sehr vielen Menschen
der Fall ist, die in den 60er
Jahren geboren wurden,
wird diese Vorstellung
gesprengt.
Der Pluto, der Alles erzwingen
will, der für alles fertige Bilder
hat , in die das Leben gepresst wird, muß hier gegen den Uranus
anstinken, der das krasse
Gegenteil verkörpert.
Der Uranus verteidigt den
Ursprung, das Lebendige
und die Freiheit
und erträgt die Zwanghaftigkeit
des Pluto nicht.
Er läßt sich nicht in eine Form
oder in eine Vorstellung pressen,
nein, er nimmt sich den Raum,
den er zum Atmen braucht,
wenn nötig flüchtet er aus
allen Zusammenhängen,
die dem Echten keinen Raum geben.
Deshalb bedeutet die Verbindung
zwischen Pluto und Uranus
die gesprengte oder die falsche Vorstellung.
Diesen Aspekt zwischen Pluto
und Uranus können wir nur
erlösen, indem wir beiden
Prinzipien Raum geben
und darauf achten, dass keine
der beiden Energien zu kurz
kommt.
Auch das müssen wir miteinander
aussöhnen,
so wie wir männlich und weiblich,
gut und böse miteinander
aussöhnen müssen,
wenn wir uns weiter entwickeln
wollen.
Anke Bianchi

Samstag, 26.11.11
Dem ist nichts
hinzuzufügen.
Anke Bianchi

Freitag, 25.11.11
Was Du mit Gewalt bekommst,
kannst Du nur mit Gewalt
behalten.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 24.11.11
Wenn selbst der Teufel
schwach wird und
verschämt in Deine Arme
fällt, weil er seine weiche, verletzliche Seite nicht mehr verstecken kann und ihm
klar wird, dass er es sich unnötig
schwer gemacht hat;
wenn er zerknirscht anerkennt,
dass es viel einfacher gewesen
wäre, zu vertrauen  
und sich wie ein Kind 
in die Arme des Himmels
fallen zu lassen, 
statt sich aufzubäumen
und selbst zu Gott
werden zu wollen,
dann sind wir auf 100
von möglichen 100
geistigen Entwicklungs-
punkten und haben
es geschafft
und das Duale,
Gut und Böse,
miteinander ausgesöhnt. 
Anke Bianchi


Mittwoch, 23.11.11
Wenn wir auf 90 von
möglichen 100
geistigen Entwicklungspunkten
angelangt sind,
kommen wir in die
Schutzengeltransformation.
Normalerweise haben
Erwachsene 2 Schutzengel,
meist einen eher weiblichen
und einen eher männlichen
Schutzengel.
Bei Erreichen von 90 mentalen
Entwicklungspunkten
haben wir es geschafft,
das weibliche und männliche
Prinzip miteinander
auszusöhnen und einer der 
beiden Engel geht von uns,
der andere jedoch wird quasi
zum Zwitter, er ist ebenso
männlich wie weiblich
und hat beide Prinzipien
in sich vereint. 
Wir brauchen dann nur noch
diesen einen Engel.
Anke Bianchi


Dienstag, 22.11.11
Es ist nicht alles Gold,
was glänzt.
Sprichwort


Montag, 21.11.11
Erzengel Raphael
verbindet mit seinen
beiden Flügeln 
die Frequenz der reinen Liebe
mit der Frequenz
des reinen Geistes.
Diese Frequenz ist so hoch
und so schön,
dass sie für ein irdisches Wesen
kaum auszuhalten ist.
Sie ist zum Weinen schön.
Anke Bianchi  

Sonntag, 11.9.11
Mit dem Älterwerden einer Frau
ist es wie
mit einer guten Flasche Rotwein.
Nur unsere Gesellschaft ist so dumm,
dass sie den Anschein sucht und einen
Tempranillo vorzieht.
Anke Bianchi

Samstag, 10.9.11
``Nicht das, was ich erreicht habe, interessiert mich, sondern das, was noch vor mir liegt.“
gesagt von Karl Lagerfeld  *1938

Freitag, 9.9.11
„Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.“
Leo N. Tolstoi

Dienstag, 6.9.11
Liebe ist...
...der höchste Grad der Arznei.
Paracelsus
(1493- 1541), dt. Arzt u. Naturforscher

...von allen Krankheiten noch die gesündeste.
Euripides
(480-406), griech. Tragödiendichter


 

Natürlich gibt es eine jenseitige Welt. Die Frage ist nur: wie weit ist sie von der Innenstadt entfernt, und wie lange hat sie offen.
Woody Allan


Samstag, 14.4.2012
Nicht der Wind,
sondern das Segel
bestimmt die Richtung
Chin. Weisheit


Freitag, 13.4.2012
Wer seinen Hund liebt,
muß auch seine Flöhe
lieben.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 12.4.2012
Wenn jeder sich bemüht,
aufrichtig lieben zu lernen,
selbstlos zu lieben,
wenn das jeder tut,
dann kann eigentlich
nichts mehr schief gehen.
Dann dürfte es allen nur noch
wirklich gut gehen.
Anke Bianchi 


Mittwoch, 11.4.2012
Ein Weg entsteht dadurch,
dass man ihn geht.
Chin. Weisheit


Dienstag, 10.4.2012
Liebe allein kann die Göttlichkeit offenbaren,
die verborgen in allem ruht.
Liebe ist Gott. Lebe in Liebe.
Die Liebe lebt, indem sie gibt und vergibt.
Das Ich lebt, indem es nimmt und vergißt.
Liebe ist Selbstlosigkeit.
Ichsucht ist Lieblosigkeit.
Vergeude nicht dein Leben, indem du den engen Interessen
des Ichs nacheiferst.
Werde, was du wirklich bist-
die Verkörperung der Liebe.

 


Guten Tag, Mr. Hacker !
Ich finde es langsam gar nicht 
mehr lustig,
was Sie tun.
Sie haben inzwischen meine
Homepage 5 x gehackt
und wie man unschwer erkennen
kann, in meinen Weisheiten
des Tages ein totales Chaos
fabriziert.
Sind Sie allen Ernstes
stolz darauf ?
Das fällt allein auf Sie zurück !
Sie agieren im Moment als
trotziger 13jähriger.
Dies ist Ihnen offenbar
gar nicht bewußt.
Wenn Sie etwas von mir wollen
oder mir etwas mitzuteilen haben,
so wissen Sie genau,
wie Sie mich erreichen können.
Wenn Sie nicht sofort mit
ihren kindischen Allüren
aufhören, wird das nicht ungestraft
bleiben. Es reicht jetzt ! 


Montag, 7.5.12
Jedem tiefen Naturforscher muss eine Art religiösen Gefühls nahe liegen, weil er sich nicht vorstellen mag, dass die ungemein feinen Zusammenhänge, die er erschaut von ihm zum ersten Mal gedacht werden. Im unbegreiflichen Weltall offenbart sich eine grenzenlos überlegene Vernunft. Die gängige Vorstellung, ich sei ein Atheist, beruht auf einem großen Irrtum. Wer sie aus meinen wissenschaftlichen Theorien herausliest, hat sie kaum begriffen... Albert Einstein


Sonntag, 6.5.12
das Geheimnis des Könnens
liegt im Wollen.
Chin. Weisheit

Samstag, 5.5.2012
Jeder Mensch trägt
einen Zauber
in seinem Gesicht
und
irgendeinem
gefällt er.
Chin. Weisheit


Freitag, 4.5.2012
Liebe ist das einzige,
das wächst,
indem wir es
verschwenden.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 3.5.2012
Würde jeder das Gebet von
gestern beten, so würde
die Welt aus den Angeln gehoben
auf eine viel höhere Frequenz.
Dann würden Himmel und Erde
ineinander verschwimmen.
Anke Bianchi


Mittwoch, 2.5.2012
Lieber Gott !
Ich bitte Dich im Gebet,
Bitte lass keinen sauren,
sondern einen heilenden Regen
auf die Erde hinabfallen,
der jeden berührt und
der die Menschheit hier
und jetzt läutert.
Wir können es alle gebrauchen !
Amen
Danke, dass Du uns geholfen hast !
Anke Bianchi


Dienstag, 1.5.2012
Lieber Gott,
bitte gib mir 10 freie
Wünsche !
Als erstes würde ich
mir wünschen,
dass die Menschen
nicht mehr neidisch sind,
und sich nicht ständig
mit anderen vergleichen.
2. wünsche ich mir, dass
die Destruktivitätspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden !
Denn gerade bei Neid
steigt die Destruktivität.
Es darf also nicht sein,
dass es einem anderen besser
geht als einem selbst,
das muß zerstört werden ,
bitte, lieber Gott,
löse dieses kranke Muster
bei allen Menschen auf
und zeige ihnen stattdessen,
wie sie ihr Leben selbst gestalten können und fruchtbar machen können und daher keinen Grund mehr haben, andere zerstören zu müssen ! Die Menschen sollen
stattdessen andere Mitmenschen
anfangen aufrichtig zu fördern !
3. wünsche ich mir,
dass die Menschen
ihr Herz öffnen, und dass
das Herzchakra aller lebenden
Wesen auf 75 % Mindestwert geht ! Momentan haben wir in D
eine durchschnittliche
Herzöffnung von 56 % !
das ist zu wenig,
um atmen zu können,
um glücklich zu sein,
um sich gegenseitig
zu inspirieren !
Auch wünsche ich mir, dass die
psychische Gesundheit aller
Menschen einen Quantensprung
erfährt und ebenso wie das Herz
auf 75 % ansteigt !
4. wünsche ich mir,
dass die Korruptheitspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden.
Daß Menschen aufhören damit,
andere für ihre eigenen Zwecke
zu benutzen oder sie manipulieren.
das muß aufhören, sofort !
5. wünsche ich mir,
dass vor allem die Politiker
ihr Herz öffnen und
aufrichtig mit allen
Themen umgehen und
nicht die Armen noch ärmer
machen und die Reichen
noch reicher machen.
Das muß aufhören, sofort !
6. wünsche ich mir,
dass die Zeitarbeitsfirmen
abgeschafft werden,
da sie Menschen ausbeuten
und regelrecht versklaven.
Dass die Zeitkonten abgeschafft
werden, denn die Profitheissen
Geschäftsführer dieser Firmen
geben ihren Sklaven
einen Hungerlohn und arbeiten
mit ihrem Geld an der Börse,
statt es ihnen auszuzahlen.
Mit Zinsen und Zinseszinsen
werden die Geschäftsführer
immer reicher und die Angestellten immer ärmer !!!
Das muß aufhören, sofort !!!
7. wünsche ich mir, dass Menschen mit neuen Ansätzen
nicht weiterhin von der Macht
diskreditiert werden,
damit sie kein Bein auf die Erde
kriegen und die Herrschenden
nicht in Frage stellen können.
das muß aufhören, sofort !!!
8. wünsche ich mir,
dass das Patent für umweltschonendes Autofahren,
welches schon vor einiger Zeit aufgekauft wurde, damit die
Milliarden Steuern für Benzin-
und Diesel nicht wegfallen,
wieder freigegeben wird
und die Luft in den Städten dadurch wieder
atembar wird.
9. wünsche ich mir, dass jeder
für jeden das beste versucht
und seinen eigenen Profit
losläßt, und dass die Menschen
verstehen, dass wir alle
sterblich sind und alle in
einem Boot sitzen
und daher Profitdenken
etwas sehr unzeitgemäßes ist,
das den Umständen nicht mehr
gerecht wird.
Jeder soll verstehen,
dass Profitdenken
ein himmelschreiender
Anachronismus ist,
der einfach alles kaputt macht !
das muß aufhören, sofort !!!
10. wünsche ich mir , Gott,
dass alle diese meine Wünsche
erfüllt werden und dass
dies auch so bleibt, dass sie erfüllt
bleiben.
Danke Gott, dass Du mir geholfen hast und dass Du uns allen
damit geholfen hast !!! Amen
Anke Bianchi




Montag, 7.5.12

Jedem tiefen Naturforscher muss eine Art religiösen Gefühls nahe liegen, weil er sich nicht vorstellen mag, dass die ungemein feinen Zusammenhänge, die er erschaut von ihm zum ersten Mal gedacht werden. Im unbegreiflichen Weltall offenbart sich eine grenzenlos überlegene Vernunft. Die gängige Vorstellung, ich sei ein Atheist, beruht auf einem großen Irrtum. Wer sie aus meinen wissenschaftlichen Theorien herausliest, hat sie kaum begriffen... Albert Einstein


Sonntag, 6.5.12
das Geheimnis des Könnens
liegt im Wollen.
Chin. Weisheit

Samstag, 5.5.2012
Jeder Mensch trägt
einen Zauber
in seinem Gesicht
und
irgendeinem
gefällt er.
Chin. Weisheit


Freitag, 4.5.2012
Liebe ist das einzige,
das wächst,
indem wir es
verschwenden.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 3.5.2012
Würde jeder das Gebet von
gestern beten, so würde
die Welt aus den Angeln gehoben
auf eine viel höhere Frequenz.
Dann würden Himmel und Erde
ineinander verschwimmen.
Anke Bianchi


Mittwoch, 2.5.2012
Lieber Gott !
Ich bitte Dich im Gebet,
Bitte lass keinen sauren,
sondern einen heilenden Regen
auf die Erde hinabfallen,
der jeden berührt und
der die Menschheit hier
und jetzt läutert.
Wir können es alle gebrauchen !
Amen
Danke, dass Du uns geholfen hast !
Anke Bianchi


Dienstag, 1.5.2012
Lieber Gott,
bitte gib mir 10 freie
Wünsche !
Als erstes würde ich
mir wünschen,
dass die Menschen
nicht mehr neidisch sind,
und sich nicht ständig
mit anderen vergleichen.
2. wünsche ich mir, dass
die Destruktivitätspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden !
Denn gerade bei Neid
steigt die Destruktivität.
Es darf also nicht sein,
dass es einem anderen besser
geht als einem selbst,
das muß zerstört werden ,
bitte, lieber Gott,
löse dieses kranke Muster
bei allen Menschen auf
und zeige ihnen stattdessen,
wie sie ihr Leben selbst gestalten können und fruchtbar machen können und daher keinen Grund mehr haben, andere zerstören zu müssen ! Die Menschen sollen
stattdessen andere Mitmenschen
anfangen aufrichtig zu fördern !
3. wünsche ich mir,
dass die Menschen
ihr Herz öffnen, und dass
das Herzchakra aller lebenden
Wesen auf 75 % Mindestwert geht ! Momentan haben wir in D
eine durchschnittliche
Herzöffnung von 56 % !
das ist zu wenig,
um atmen zu können,
um glücklich zu sein,
um sich gegenseitig
zu inspirieren !
Auch wünsche ich mir, dass die
psychische Gesundheit aller
Menschen einen Quantensprung
erfährt und ebenso wie das Herz
auf 75 % ansteigt !
4. wünsche ich mir,
dass die Korruptheitspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden.
Daß Menschen aufhören damit,
andere für ihre eigenen Zwecke
zu benutzen oder sie manipulieren.
das muß aufhören, sofort !
5. wünsche ich mir,
dass vor allem die Politiker
ihr Herz öffnen und
aufrichtig mit allen
Themen umgehen und
nicht die Armen noch ärmer
machen und die Reichen
noch reicher machen.
Das muß aufhören, sofort !
6. wünsche ich mir,
dass die Zeitarbeitsfirmen
abgeschafft werden,
da sie Menschen ausbeuten
und regelrecht versklaven.
Dass die Zeitkonten abgeschafft
werden, denn die Profitheissen
Geschäftsführer dieser Firmen
geben ihren Sklaven
einen Hungerlohn und arbeiten
mit ihrem Geld an der Börse,
statt es ihnen auszuzahlen.
Mit Zinsen und Zinseszinsen
werden die Geschäftsführer
immer reicher und die Angestellten immer ärmer !!!
Das muß aufhören, sofort !!!
7. wünsche ich mir, dass Menschen mit neuen Ansätzen
nicht weiterhin von der Macht
diskreditiert werden,
damit sie kein Bein auf die Erde
kriegen und die Herrschenden
nicht in Frage stellen können.
das muß aufhören, sofort !!!
8. wünsche ich mir,
dass das Patent für umweltschonendes Autofahren,
welches schon vor einiger Zeit aufgekauft wurde, damit die
Milliarden Steuern für Benzin-
und Diesel nicht wegfallen,
wieder freigegeben wird
und die Luft in den Städten dadurch wieder
atembar wird.
9. wünsche ich mir, dass jeder
für jeden das beste versucht
und seinen eigenen Profit
losläßt, und dass die Menschen
verstehen, dass wir alle
sterblich sind und alle in
einem Boot sitzen
und daher Profitdenken
etwas sehr unzeitgemäßes ist,
das den Umständen nicht mehr
gerecht wird.
Jeder soll verstehen,
dass Profitdenken
ein himmelschreiender
Anachronismus ist,
der einfach alles kaputt macht !
das muß aufhören, sofort !!!
10. wünsche ich mir , Gott,
dass alle diese meine Wünsche
erfüllt werden und dass
dies auch so bleibt, dass sie erfüllt
bleiben.
Danke Gott, dass Du mir geholfen hast und dass Du uns allen
damit geholfen hast !!! Amen
Anke Bianchi



Montag, 7.5.12
 

Jedem tiefen Naturforscher muss eine Art religiösen Gefühls nahe liegen, weil er sich nicht vorstellen mag, dass die ungemein feinen Zusammenhänge, die er erschaut von ihm zum ersten Mal gedacht werden. Im unbegreiflichen Weltall offenbart sich eine grenzenlos überlegene Vernunft. Die gängige Vorstellung, ich sei ein Atheist, beruht auf einem großen Irrtum. Wer sie aus meinen wissenschaftlichen Theorien herausliest, hat sie kaum begriffen...  Albert Einstein


Sonntag, 6.5.12
das Geheimnis des Könnens
liegt im Wollen.
Chin. Weisheit

Samstag, 5.5.2012
Jeder Mensch trägt
einen Zauber
in seinem Gesicht
und
irgendeinem
gefällt er.
Chin. Weisheit


Freitag, 4.5.2012
Liebe ist das einzige,
das wächst,
indem wir es
verschwenden.
Chin. Weisheit

Donnerstag, 3.5.2012
Würde jeder das Gebet von 
gestern beten, so würde
die Welt aus den Angeln gehoben
auf eine viel höhere Frequenz.
Dann würden Himmel und Erde
ineinander verschwimmen.
Anke Bianchi  


Mittwoch, 2.5.2012
Lieber Gott !
Ich bitte Dich im Gebet,
Bitte lass keinen sauren,
sondern einen heilenden Regen
auf die Erde hinabfallen,
der jeden berührt und
der die Menschheit hier
und jetzt läutert.
Wir können es alle gebrauchen !
Amen
Danke, dass Du uns geholfen hast !
Anke Bianchi


Dienstag, 1.5.2012
Lieber Gott,
bitte gib mir 10 freie
Wünsche !
Als erstes würde ich
mir wünschen,
dass die Menschen
nicht mehr neidisch sind,
und sich nicht ständig
mit anderen vergleichen.
2. wünsche ich mir, dass
die Destruktivitätspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden !
Denn gerade bei Neid
steigt die Destruktivität.
Es darf also nicht sein,
dass es einem anderen besser
geht als einem selbst,
das muß zerstört werden ,
bitte, lieber Gott,
löse dieses kranke Muster
bei allen Menschen auf
und zeige ihnen stattdessen,
wie sie ihr Leben selbst gestalten können und fruchtbar machen können und daher keinen Grund mehr  haben, andere zerstören zu müssen ! Die Menschen sollen
stattdessen andere Mitmenschen
anfangen aufrichtig zu fördern ! 
3. wünsche ich mir,
dass die Menschen
ihr Herz öffnen, und dass
das Herzchakra aller lebenden
Wesen auf 75 % Mindestwert geht ! Momentan haben wir in D
eine durchschnittliche
Herzöffnung von 56 % !
das ist zu wenig,
um atmen zu können,
um glücklich zu sein,
um sich gegenseitig 
zu inspirieren !
Auch wünsche ich mir, dass die
psychische Gesundheit aller
Menschen einen Quantensprung
erfährt und ebenso wie das Herz
auf 75 % ansteigt !
4. wünsche ich mir,
dass die Korruptheitspunkte
aller Menschen auf Null
gesetzt werden.
Daß Menschen aufhören damit,
andere für ihre eigenen Zwecke
zu benutzen oder sie manipulieren.
das muß aufhören, sofort !
5. wünsche ich mir,
dass vor allem die Politiker
ihr Herz öffnen und
aufrichtig mit allen
Themen umgehen und
nicht die Armen noch ärmer
machen und die Reichen
noch reicher machen.
Das muß aufhören, sofort ! 
6. wünsche ich mir, 
dass die Zeitarbeitsfirmen
abgeschafft werden,
da sie Menschen ausbeuten
und regelrecht versklaven.
Dass die Zeitkonten abgeschafft
werden, denn die Profitheissen
Geschäftsführer dieser Firmen
geben ihren Sklaven 
einen Hungerlohn und arbeiten
mit ihrem Geld an der Börse,
statt es ihnen auszuzahlen.
Mit Zinsen und Zinseszinsen
werden die Geschäftsführer
immer reicher und die Angestellten immer ärmer !!!
Das muß aufhören, sofort !!!
7. wünsche ich mir, dass Menschen mit neuen Ansätzen
nicht weiterhin von der Macht
diskreditiert werden,
damit sie kein Bein auf die Erde
kriegen und die Herrschenden
nicht in Frage stellen können.
das muß aufhören, sofort !!!
8. wünsche ich mir, 
dass das Patent für umweltschonendes Autofahren,
welches schon vor einiger Zeit aufgekauft wurde, damit die 
Milliarden Steuern für Benzin-
und Diesel nicht wegfallen,
wieder freigegeben wird
und die Luft in den Städten dadurch wieder
atembar wird.
9. wünsche ich mir, dass jeder
für jeden das beste versucht
und seinen eigenen Profit
losläßt, und dass die Menschen
verstehen, dass wir alle
sterblich sind und alle in
einem Boot sitzen 
und daher Profitdenken
etwas sehr unzeitgemäßes ist,
das den Umständen nicht mehr
gerecht wird.
Jeder soll verstehen,
dass Profitdenken
ein himmelschreiender
Anachronismus ist,
der einfach alles kaputt macht !
das muß aufhören, sofort !!!
10. wünsche ich mir , Gott,
dass alle diese meine Wünsche
erfüllt werden und dass
dies auch so bleibt, dass sie erfüllt
bleiben.
Danke Gott, dass Du mir geholfen hast und dass Du uns allen
damit geholfen hast !!!  Amen
Anke Bianchi
Daher vergesst nicht,
allen Engeln zu danken.
Nicht deshalb, weil sie unseren
Dank brauchen würden,
nein, sondern damit uns
bewusst ist,
dass wir Kinder des Himmels sind,
die auf höhere Unterstützung angewiesen sind,
damit wir uns getragen fühlen können.
Das Danke sagen entlastet uns vor jeglicher Schicksalsbedingter Überforderung,
denn im Danke sagen geben wir
alles ab nach oben
und können uns getragen fühlen
von der unendlichen Weite
und Großzügigkeit des Himmels,
das ist der Grund.
Anke Bianchi


Samstag, 31.3.2012
Laßt die Liebe frei,
kommt sie zurück,
so gehört sie Dir .
Anke Bianchi

Freitag, 30.3.2012
Eine Frau hört dann auf,
eifersüchtig zu sein,
wenn sie ein Eigenleben
entwickelt, an dem sie wächst,
das ihr gut tut
und das ihr Spaß macht.
Anke Bianchi

Donnerstag, 29.3.2012
Wer auf Rache sinnt,
kann gleich zwei Gräber
graben.
Chin. Weisheit

Mittwoch, 28.3.2012
Die größte Verschwendung
auf dieser Welt
ist die nicht gelebte
Liebe
Chin. Weisheit


Dienstag, 27.3.2012
Der Mensch überwindet 
Hindernisse, um endlich
Ruhe zu haben,
und findet dann 
nichts so unerträglich
wie Ruhe.
Henry Brooks Adams


Montag, 26.3.2012
Wer sich über andere ärgert,
der büßt für ihr Fehlverhalten
oder für ihre Sünden.
Er entlastet sie damit energetisch,
nimmt quasi deren Bürde auf sich,
statt die negative Energie
für ihr Verhalten
bei ihnen zu lassen. 
Anke Bianchi


Sonntag, 25.3.2012
Glaube ist, ein Meer
von goldenem Weizen
zu erwarten,
von den öden Feldern,
durch die ich alleine
zu gehen hatte
und die nur durch
meine Tränen bewässert
wurden.
Pamela Reeve


Samstag, 24.3.2012
In der Schlichtheit
liegt die Magie.
Seien wir also schlicht,
unprätentiös und zu allen
gleich freundlich,
öffnen wir unser Herz,
wir sind alle eins.
Anke Bianchi


Freitag,23.3.2012
Sei immer so,dass Du vor
Dir selber bestehen kannst.
Chin. Weisheit


Donnerstag, 22.3.2012
Was ihr säen werdet,
das werdet ihr ernten.
Die Bibel


Mittwoch, 21.3.2012
Die Liebe ist
ein Kind der Freiheit !
Dt. Weisheit


Dienstag, 20.3.2012
Alle Menschen sind klug,
die einen vorher, die andern
nachher. Chin. Weisheit

Montag,19.3.2012
Guten Tag, Mr.Hakker,
bitte stellen Sie meine
entwendeten Weisheiten
des Tages  vom 29.1.2012
- 7.3.2012
innerhalb der nächsten
3 Tage wieder online !
Vielen Dank auch
für Ihre Bemühungen !
Anke Bianchi

Sonntag,18.3.2012
Wer über Leichen geht,
der wird es irgendwann erleben,
dass jemand dasselbe
mit ihm tut.
Chin. Weisheit  

Samstag,17.3.2012
Ist der Ruf erst...
lebts sich später ungeniert !
Dt. Weisheit

Freitag,16.3.2012
Die eleganteste Art,
jemandem die Zähne zu zeigen,
ist lächeln !
Chin. Weisheit

Donnerstag,15.3.2012
Die Gerechtigkeit wird siegen
und die Wahrheit kommt
immer ans Licht.
Anke Bianchi

Mittwoch, 14.3.2012
Die Welt ist voller unwesentlicher Dinge, vor lauter unnützem
Ballast kommen die Menschen
nicht mehr zu dem, was
eigentlich Bedeutung hat.
Anke Bianchi


Dienstag, 13.3.2012
``So I won`t let you
close enough to hurt me now.``
Zitat aus Song
``Turning Tables``
Dies ist das Motto
von über 80%
der in D lebenden Menschen.
Daher finde ich auch immer
öfter Menschen, deren
Herzchakra temporär
nicht einmal über 30 % ist.
Deutscher Durchschnitt
momentan ca 54 %.
Anke Bianchi
Wie schon Albert Schweitzer sagte:
``Viel Kälte ist unter den Menschen,
weil wir es nicht wagen,
uns so herzlich zu geben,
wie wir sind.``
 

Montag, 12.3.2012
Was Du mit Gewalt bekommst,
kannst Du nur mit Gewalt
behalten.
Gewalt zerbricht an sich selbst.
Chin. Weisheit


Sonntag, 11.3.2012
Laß die Vergangenheit los,
dann kann die Zukunft
kommen.
Anke Bianchi
 

Astrologie seit 30 Jahren

Die professionelle Analyse Ihres Geburtshoroskopes zeigt Ihre Begabungen, Ihr positivstes mögliches Potential, aber auch die ungelösten gordischen Knoten, die wir als eine Herausforderung mit in unser Leben gebracht haben.
SEELISCHE ALCHEMIE heißt nun, unsere Schwächen so anzugehen,dass sie zu unseren größten Stärken werden !
Werden Sie der beste Jongleur Ihres eigenen Lebens !